Das Hörhaus – ein Best Place To Learn für Auszubildende Aus- und Weiterbildung

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Das Qualitätssiegel “Best Place To Learn” muss man sich hart erarbeiten. Um als herausragender Ausbildungsbetrieb zertifiziert zu werden unterziehen sich Ausbilder, Auszubildende und ehemalige Azubis einer intensiven Onlinebefragung.  Von 1295 möglichen Punkten erreichte Das Hörhaus 1081und gehört damit zu Deutschlands Ausbildungselite.

Sieben unterschiedliche Qualitätsbereiche in der Ausbildung wurden unter die Lupe genommen. Dazu gehören Recruiting, Onboarding, Berufliches Lernen im Betrieb und Kompetenzen des Ausbildungspersonals. Kein Wunder, dass bei so viel geballter Kompetenz die Erfolge nicht lange auf sich warten ließen. Innerhalb einer Woche konnten sieben neue Gesellen und drei neue Meister nach bestandenen Prüfungen beglückwünscht werden.

“Unser Ausbilungskonzept trägt Früchte”, erklärt Hörakustikmeister Carsten Haßler. Deshalb blickt Das Hörhaus voller stolz auf die letzten Wochen zurück. Sieben Auszubildende und drei Meisteranwärter haben sich in Lübeck den sehr anspruchsvollen Abschlussprüfungen gestellt und alle haben bestanden.

“Wir haben uns riesig gefreut”, jubelt Geschäftsführer Eberhard Schmidt. Die Ergebnisse sind coronabedingt nach und nach eingetrudelt, denn eine zentrale Bekanntgabe mit allen Beteiligten war nicht möglich. Das hat die Spannung bis zum Schluss hoch gehalten. Ein bisschen schade findet es Geschäftsführer Thomas Wittmann, dass man nur aus er Distanz gratulieren kann aber letztendlich überwiegt die Freude über den großen Erfolg.

Die neuen Meister und Gesellen werden dringend gebraucht, denn Das Hörhaus wächst weiter. Am 9. Juli wurde in Postbauer-Heng die 19. Filiale eröffnet und weitere werden folgen.

OTH Regensburg verlängert Zusammenarbeit mit TechBase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.