E-Auto leasen: Emissionsfreier Fahrspaß für jedermann? Das Prinzip des Leasings

Teilen Sie diesen Artikel

Neben dem klassischen Kauf eines Autos tat sich in den letzten Jahren eine neue Möglichkeit auf, um an ein Auto zu kommen – das Leasing. Dieses scheint immer beliebter zu werden, demnach entscheiden sich auch immer mehr Menschen für das Leasing, anstatt einen teuren Neuwagen zu kaufen. Zusätzlich zu diesem Trend lässt sich die Entwicklung hin zum E-Auto beobachten.

Durch die gestiegene Nachfrage nach ökologisch sinnvollen Produkten und vor allem nach einer Alternative zu den fossilen Brennstoffen treten nun die E-Autos auf den Plan. Elektrische Autos sollen die Zukunft sein, da sie kein Benzin brauchen und somit vermeintlich umweltschonende Beförderungsmittel sind.

Diese beiden neuen Trend vereinen sich im Leasing eines E-Autos, was von immer mehr Anbietern wie Mivodo.com angeboten wird. Der Grund dafür liegt in der teuren Anschaffung eines Neuwagens, wobei E-Autos im Vergleich zu den klassischen Verbrennern nochmals teurer sind.

Sind E-Autos wirklich emissionsfrei?

Die Frage, ob E-Autos wirklich emissionsfrei sind, lässt sich ganz klar mit einem Ja beantworten, denn aus den Motoren der E-Autos kommen keinerlei Schadstoffe, was die E-Autos zu angeblich schadstofffreien Verkehrsmitteln macht. Doch wer genau hinsieht, der wird sich schnell fragen, woher die Energie und somit das E in E-Auto überhaupt kommt.

Die E-Autos werden mit Akkus betrieben, die nur so gut funktioniere, weil in ihnen sehr viele verschiedene und seltene Rohstoffe sind. Diese Rohstoffe müssen irgendwo abgebaut werden, was nicht emissionsfrei abläuft, sondern sehr viel Energie kostet und auch von extrem schlechten Arbeitsbedingungen begleitet wird.

Des Weiteren sind die Akkus von E-Autos nicht wirklich nachhaltig, da sie nach einigen  Jahren getauscht werden müssen. Dann muss ein neuer Akku her, was teuer werden kann. Hier hat das Leasing den klaren Vorteil, dass das Auto nach Ablauf des Vertrags einfach zurückgegeben werden kann. Dann müssen Sie selbst nicht für einen neuen Akku sorgen. Bei manchen Leasingverträgen kann das Auto auch nach einer gewissen Zeit gegen ein anderes Auto ausgetauscht werden.

Das Prinzip des Leasings

Leasing ist im Prinzip die Miete eines Autos zu vorher festgeschriebenen Bedingungen. Der erste Vorteil dabei ist, dass ein teurer Neuwagen nicht gänzlich bezahlt werden muss, sondern das Auto als Mietwagen in monatlichen Raten bezahlt wird. Im Anschluss an den Leasingvertrag haben Sie dann die Möglichkeit, das Auto zu einem vorher festgeschriebenen Preis zu kaufen oder aber den Leasingvertrag auslaufen zu lassen und das Auto zurückzugeben.

Alternativ kann auch ein neues Auto ausgewählt werden und der Vertrag somit fortgeführt werden. Beim Leasing ist es sehr wichtig, ganz genau auf die Vertragsbedingungen zu achten und diese vor der Unterzeichnung nochmals genau zu prüfen. Denn es gibt auch die Option das Auto nach Ablauf des Vertrags für einen festgeschriebenen Preis zu kaufen. Da Autos aber einen enormen Preisverfall haben und so quasi täglich an Wert verlieren, sollten Sie diesen Betrag im Vertrag nicht zu hoch festsetzen lassen. Aber je höher dieser Betrag festgesetzt wird, desto niedriger sind die monatlichen Raten.

Allerdings sind Sie dann auch verpflichtet das Auto zu kaufen. Auf der anderen Seite können Sie den Endpreis auch sehr niedrig festsetzen lassen und bezahlen dann aber monatlich einen höheren Betrag. Im besten Fall kommen Sie so mit relativ wenig Geld an ein E-Auto, dass sie sich sonst nicht hätten leisten können. Im schlechtesten Fall bezahlen Sie am Ende nochmals darauf und haben womöglich das Geld auch nicht zur Verfügung.

E-Autos für jeden im Leasing?

E-Autos machen bisher nur einen sehr kleinen teil aller Autos aus, weswegen auch die Möglichkeiten des Ladens der E-Autos noch nicht sehr weit ausgebaut ist. Deswegen müssen Sie beim Leasing eines E-Autos sich vorher erkundigen, wo Sie überall das Auto laden können. Das Laden ist momentan noch kostenlos, was ebenfalls ein großer Vorteil der E-Autos ist.

Wenn in Ihrem Wohnort keine Möglichkeiten des Ladens vorhanden sind, dann eignet sich das Leasing eines E-Autos eher nicht. Aber die Anbieter geben auch immer gerne Auskunft zu vorhandenen Ladestationen für E-Autos. Außerdem ist damit zu rechnen, dass die Anzahl der Ladestationen mit zunehmender Zeit auch noch deutlich steigen wird.

Das größte Problem an den neuen emissionsfreien E-Autos ist der enorm hohe Preis. Es gibt kaum ein günstiges E-Auto auf dem Markt und wenn, dann haben die beliebten elektrischen Fahrzeuge eine sehr lange Wartezeit. Deswegen ist es kaum jemandem möglich, sich ein E-Auto als Neuwagen zu kaufen. Das Leasing bietet hier die beste Option, trotzdem in den Genuss eines E-Autos zu kommen. Vor allem ermöglicht das Leasing Ihnen, einen Neuwagen zu fahren, was bei einem Kauf extrem teuer wäre.

Aus diesem Grund geht auch der allgemeine Trend weg vom Kauf von Autos und das Leasing wird immer beliebter und wird dies auch in Zukunft. Eine weitere Alternative ist das Carsharing, was ebenfalls immer beliebter wird. E-Autos gibt es mittlerweile bei einigen Anbietern von Leasingautos und die Zahl wird in Zukunft sicher noch steigen, sodass auch die Preise wieder sinken werden. In jedem Fall ist das Leasing eines E-Autos momentan die günstigste und einfachste Möglichkeit für jedermann ein E-Auto zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.