Autofahrer fährt Fußgängerin an 77-Jährige stirbt

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg (dpa/lby) – Ein 27-jähriger Autofahrer hat in Regensburg eine Fußgängerin angefahren und tödlich verletzt. Die 77-Jährige sei am Samstagmorgen ihren Verletzungen im Krankenhaus erlegen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Das Auto sei laut Zeugenaussagen deutlich zu schnell gefahren und habe die Frau erfasst, als diese die Straße an einer Fußgängerampel überqueren wollte.

Ob die Frau bei Rot- oder Grünlicht die Fahrbahn überquerte, blieb zunächst unklar, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Abgesehen von den Zeugenaussagen zur überhöhten Geschwindigkeit des Autos gebe es bisher keine Hinweis auf ein illegales Autorennen, das zu dem Unfall geführt haben könnte.

Zu den genauen Umstände des Unfalls werde den Angaben zufolge noch ermittelt. Ein Sachverständiger erstelle dazu ein Gutachten, sagte der Polizeisprecher. Das werde allerdings «ein paar Wochen» dauern. Sobald nähere Erkenntnisse vorliegen, entscheide sich, mit welchen Konsequenzen der Autofahrer zu rechnen hat.

«Wir glauben ihr nicht»: Haftstrafe für Mutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.