Brand in Supermarkt in Deggendorf

Aktualisiert vor 3 Wochen von Daniel Popp

Deggendorf (dpa/lby) – Bei einem Brand in einem Supermarkt in Deggendorf ist hoher Sachschaden entstanden. Nach Angaben der Polizei verständigten Mitarbeiter eine Sicherheitsfirma am frühen Dienstagmorgen die Beamten, weil sie zunächst von einem Einbruch ausgingen. Die Beamten bemerkten vor Ort starke Rauchentwicklung, Menschen befanden sich nicht im Gebäude.

Die Feuerwehr stellte einen Schwelbrand fest. Ersten Ermittlungen zufolge könnte ein technischer Effekt an einem Elektrohubwagen die Brandursache sein. Die Polizei schätzt den Gebäudeschaden auf 50 000 bis 60 000 Euro. Die Schadenssumme erhöht sich auf 600 000 Euro, sollten die Lebensmittel nicht mehr verkauft werden können, die durch den Rauch kontaminiert wurden.

Zahlreiche Glatteis-Unfälle: Keine Schwerverletzten

Daniel Popp

Über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.