Bus bleibt stecken Gelenkbus verstopft im Berufsverkehr die Landshuter Straße

In eine missliche Lage manövrierte sich heute gegen 7.15 Uhr die Fahrerin eines Gelenkbusses (RVV Linie 10) in Regensburg. Sie schätzte den Wendekreis ihres Fahrzeugs falsch ein und schaffte es nicht, einen begonnenen Abbiegevorgang abzuschließen. In einer Linkskurve überfuhr sie eine gemauerte Fahrbahnbegrenzung in der Landshuter Straße / Ecke Roritzerstraße und blieb daran hängen. So eingeklemmt versperrte der Bus die viel befahrene Einfallstraße in Richtung Ernst-Reuter-Platz bzw. Dachauplatz – mitten im Berufsverkehr.

Nachdem die eintreffende Polizei den Schaden festgestellt hatte, half ein Mitarbeiter der Stadtwerke dabei, den Bus wieder in die Spur zu bringen. Ob die Busfahrerin sich verfahren hat oder warum sie sonst mit dem Gelenkbus die Wohnstraße befahren hatte, ist bislang noch nicht bekannt.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X