Illegaler Welpenhandel per Kleinanzeige Polizei Neutraubling und Tierschutzorganisation arbeiten zusammen

Am Dienstagabend teilten Mitarbeiter einer Tierschutzorganisation mit, dass bei Ebay-Kleinanzeigen vermutlich illegal Hundewelpen angeboten werden. Gemeinsam mit der Polizei konnte der Handel unterbunden werden.

Am 10.03.2020 teilten die besorgten Hundeliebhaber den Inhalt einer Onlineanzeige mit. Zwei Beaglewelpen sollten schnell den Besitzer wechseln. Die Überprüfung der Polizeibeamten aus Neutraubling vor Ort ergab, dass ein 38-Jähriger die beiden Jungtiere im Alter von etwa acht Wochen ohne Chip und ohne erforderliche Tollwutimpfung angeboten hat. Vermutlich stammen die beiden Hunde aus Rumänien.

Letztlich wurden die Tiere in Obhut der Polizei genommen und dem Tierheim übergeben. Das Veterinäramt wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X