Kontrollierte Sprengung in Neutraubling Teilweise Evakuierungen nach Bombenfund

Bei Sondierungsarbeiten in einem Baugebiet in Neutraubling sind drei kleine Sprengkörper, vermutlich aus dem 2. Weltkrieg, aufgefunden worden. Diese wurden heute etwa gegen 11.50 Uhr kontrolliert gesprengt.

Gegen 10:30 Uhr wurde der Polizei der Fund im Rahmen der Bodenuntersuchungen der Baugrundstücke mitgeteilt. Ein Sprengmeister hat für die Beseitigung der drei Blindgänger mit etwa 1 kg Sprengmasse einen Radius von 200 Metern festgelegt.

Zur Sicherheit wurden die Bewohner von drei Wohnhäusern vorübergehend zum Verlassen der Wohnung angehalten. Zudem wurde die Südumgehung beidseits – vorübergehend für den Verkehr gesperrt, ebenso die Mangoldinger Straße im betreffenden Bereich.

Die Beseitigung der Fundmunition verlief planmäßig, Personen- oder wesentliche Sachschäden sind nicht zu beklagen.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X