Maskenverweigerer bedrohen Schaffnerin Mund-Nasen-Schutz in einer Regionalbahn

Aktualisiert vor 2 Monaten von Daniel Popp

Ruhpolding (dpa/lby) – Zwei Maskenverweigerer haben laut Polizei in einem Zug eine Schaffnerin bedroht und gewaltsam versucht, in die Fahrerkabine einzudringen. Der Polizei zufolge stiegen die Männer am Donnerstag in Ruhpolding im Landkreis Traunstein ohne Mund-Nasen-Schutz in eine Regionalbahn.

Zudem seien sie betrunken gewesen oder hätten unter Drogen gestanden, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Als die Schaffnerin die Männer im Alter von 22 und 24 Jahren auf die Maskenpflicht hingewiesen und aufgefordert habe, für andere Fahrgäste Platz zu machen, folgten demnach schwere Beleidigungen.

Die Frau flüchtete in die Fahrerkabine. Mit Schlägen hätten die Männer versucht, sich Zutritt zu verschaffen. Daraufhin habe der Lokführer den Zug gestoppt, teilte die Polizei weiter mit. Die Männer seien auf offener Strecke herausgesprungen und kurz darauf festgenommen worden.

Zwei Autofahrer bei Unfall in Niederbayern verletzt

Daniel Popp

Über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.