Polizeipräsidium Oberpfalz dankt aufmerksamer Zeugin Nach Einbruch

Aktualisiert vor 6 Monaten von Nadja Pohr

Regensburg – Am 29. Oktober diesen Jahres, gegen 00.30 Uhr, konnte Frau Ingeborg Faes-Wagner aus ihrer Wohnung in der Regensburger Innenstadt eine Person beobachten, die sich in einem gegenüberliegenden Geschäft zu schaffen machte.

Nachdem der mutmaßliche Einbrecher die Tatbeute in einer Stofftüte verstaut hatte, drückte er die Schiebetüre des Geschäfts von innen gewaltsam auf und entfernte sich vom Tatort. Frau Faes-Wagner schätzte die Situation richtig ein und wählte sofort den Polizeinotruf 110. Aufgrund dieses schnellen, entschlossenen Handelns sowie einer perfekten Personenbeschreibung, konnte der Tatverdächtige kurz darauf in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.

Der stellvertretende Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Kriminaloberrat Thomas Hecht, dankte Frau Faes-Wagner nun für ihr vorbildliches Verhalten und überreichte ihr ein Anerkennungsschreiben des Oberpfälzer Polizeipräsidenten Norbert Zink sowie eine damit verbundene Geldzuwendung. „Sie haben echten Bürgersinn bewiesen, wofür ich Ihnen meinen herzlichen Dank ausspreche“, so Polizeipräsident Zink in dem Schreiben.

Durch diese Anerkennung möchte die Polizei außerdem darauf aufmerksam machen, wie wichtig in vielen Fällen schnelle Hinweise aus der Bevölkerung sind. Mit dieser Unterstützung können Straftaten, wie im vorliegenden Fall, oft zeitnah aufgeklärt oder künftige Taten sogar verhindert werden.

Nächtliche Verfolgungsjagd auf der A3 endet im Straßengraben

Nadja Pohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.