Räuber fliehen ohne Beute aus Tankstelle Mit vorgehaltener Waffe forderten sie Bargeld

Teilen Sie diesen Artikel

Schwarzach (dpa/lby) – Weil sich die Angestellte aus ihrem Schussfeld in Sicherheit gebracht hatte, haben zwei maskierte Räuber eine Tankstelle in Schwarzach ohne Beute verlassen. Die beiden Männer betraten am Donnerstagabend mit einer Schusswaffe die Tankstelle im Landkreis Straubing-Bogen, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte. Mit vorgehaltener Waffe forderten sie von der Frau Bargeld – die entkam ihnen jedoch und schloss sich in einem anderen Raum ein. «Die haben keine Chance mehr gesehen, die Frau zu bedrohen», erklärte der Sprecher. Mit leeren Händen hätten die Maskierten deshalb selbst das Weite gesucht. Wie die Frau den beiden entkommen konnte, war zunächst unklar. Zudem blieb zunächst offen, was genau für eine Schusswaffe im Spiel war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.