Sportboot auf Hochwasser: Paar aus Lebensgefahr gerettet Regensburg

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg (dpa) – Ein junges Paar ist mit einem Sportboot auf der Donau verunglückt und aus Lebensgefahr gerettet worden. Das Boot prallte zuvor mit großer Wucht gegen ein Wehr in der Donau bei Regensburg, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Aufgrund eines technischen Defekts sei das Boot antriebslos und «als Spielball der reißenden Donau» gegen die Wehrmauer geschleudert.

«Wie durch ein Wunder» sei das Boot auf der hochwasserführenden Donau nicht sofort gesunken. Somit habe die Feuerwehr das Paar mit einer Drehleiter retten können. Sie hätten bei dem Unfall lediglich einen Schock erlitten.

Das Boot sei daraufhin für eine spätere Bergung am Wehr angebunden worden. Trotz der Vertäuung sei es allerdings gesunken. Am Boot sei ein Schaden von mindestens 40.000 Euro entstanden. An dem Einsatz am Montagabend seien über 100 Einsatzkräfte beteiligt gewesen.

Hitzige Debatte um den Bau von Flutpoldern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.