Zweijährige stürzt in Gartenteich und wird wiederbelebt Polizei Oberpfalz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Matthias Rietschel/AFP/POOL/dpa/Archivbild

Neunburg vorm Wald (dpa/lby) – Ein zweijähriges Mädchen ist in der Oberpfalz in einen Gartenteich gefallen und danach wiederbelebt worden.

Das Kind sei in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) durch eine unverschlossene Gartentür auf ein benachbartes landwirtschaftliches Grundstück gegangen und in den bis zu 60 Zentimeter tiefen umzäunten Teich gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Eine Bekannte der Mutter sei zu Besuch gewesen und habe auf das Mädchen aufgepasst. Als sie sich kurz mit einer Nachbarin unterhielt, sei das Kind weggelaufen.

Die Mutter und ihre Bekannte suchten dann das Mädchen und fanden es im Wasser liegend. Feuerwehr und Rettungsdienst reanimierten die Kleine. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Wie schwer das Kind verletzt wurde, sei noch unklar. sagte der Polizeisprecher. Nach bisherigen Erkenntnissen sei das Mädchen durch eine unversperrte Tür im Zaun zu dem Teich gelangt. Der Vorfall sei eine Verkettung unglücklicher Umstände.

100 Jahre DRK: Vom Miteinander geprägt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail