Handball-Bundesliga: HC Erlangen wechselt Trainer Blizz Leserreporter: HC Erlangen

Der HC Erlangen hat Trainer Aðalsteinn Eyjolfsson, der seit dem Herbst 2017 beim fränkischen Handballbundesligist war, beurlaubt. Unter seiner Leitung feierte man mit dem Erreichen des Pokal-Viertelfinales den größten Erfolg der Erlanger Vereinsgeschichte.

Brack ist seit heute Interimscoach

Neuer Trainer des einzigen bayerischen Bundesligisten ist Dr. Rolf Brack, der bereits am heutigen Dienstagnachmittag das Training leiten und beim schweren Auswärtsspiel am Sonntag in Kiel auf der Bank der Erlanger sitzen wird. In der kommenden Saison wird Mannschaftkapitän Michael Haaß planmäßig auf Rolf Brack als HC-Cheftrainer folgen. Der 66-jährige promovierte und habilitierte Sportwissenschaftler Brack ist ein erfahrener Bundesligatrainer, der neben Göppingen, Pfullingen und Scharnhausen zuletzt knapp 10 Jahre HBW Balingen-Weilstetten und die Nationalmannschaft der Schweiz erfolgreich gecoacht hatte.

„Wir haben nicht etwa auf die unschöne Niederlage am Sonntag in Leipzig, sondern auf das erheblich gestörte Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer reagiert, das mehr und mehr Einfluss auf das Leistungsvermögen des Teams zu nehmen schien. Wir hatten sehr gehofft, die Saison planmäßig mit Aðalsteinn Eyjolfsson zu beenden. Aber es ging leider einfach nicht mehr,“ kommentierte der sportliche Leiter Kevin Schmidt die Entscheidung. „Wir sind Aðalsteinn Eyjolfsson für seine Leistungen für unseren HC Erlangen sehr dankbar und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Besonders bedanken möchte ich mich aber bei Rolf Brack, der sofort und unkompliziert bereit war, uns in den nächsten knapp vier Monaten zu unterstützen. Wir sind überzeugt, dass Rolf Brack in der jetzigen Situation die beste Lösung für uns ist und dem Team das fehlende Selbstvertrauen wiedergeben wird“, fügte Geschäftsführer René Selke hinzu.

Nächsten Sonntag zum Tabellenführer

Die nächste schwere Auswärtsaufgabe wartet schon am Wochenende auf die Erlanger Handballer mit ihrem neuen Interimscoach. Denn dann treten die Franken im hohen Norden beim Rekordmeister THW Kiel am 09. Februar um 16.00 Uhr in der Sparkassen-Arena an.

“White Party” in der ARENA

Das erste Mal spielt der HC Erlangen mit dem neuen Trainer vor heimischer Kulisse am 13. Februar. Zur “White Party”, tritt die HBW Balingen-Weilstetten in der Arena Nürnberger Versicherung an. Tickets für das erste Heimspiel im Jahr 2020, für das sich der der HC Erlangen einiges hat einfallen lassen, sind im Online-Shop und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Auch der Agenturpartner, hl-studios aus Erlangen ist dann auch wieder mit Fotografen dabei und unterstützt den HC Erlangen mit Medien- und Pressearbeit. Die Werbeagentur engagiert sich seit über zehn Jahren für den Erlanger Handballsport und ist der Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel. Tickets gibt es hier: https://bit.ly/37Y0VsM

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Jocki Krieg

Seit fast 40 Jahren bin ich in verschiedenen Unternehmen im Bereich Fotografie, Werbung und Kommunikation tätig. Schwerpunktgebiet ist die Metropolregion Nürnberg. Ich schreibe und fotografiere für den HC Erlangen (Handball-Bundesliga) und diverse soziale und kulturelle Projekte. Ich betreue ehrenamtlich ältere Menschen, fahre in meiner Freizeit gerne Mountainbike und Rennrad und bin mit Freunden viel in Franken, der Oberpfalz und Ostbayern unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X