SV Sallern mit Jugendzeltlager an der Ostsee Wir möchten die Jugend motivieren und qualifizieren

Regensburg/Prora. Fünf Tage lang durfte die Jugend des SV Sallern auf dem Zeltplatz der Jugendherberge Prora übernachten. Die eigentlich geplante Bildungsfahrt an der Nordsee wurde wegen Zimmerreduzierung der Jugendherberge Schillighörn aufgrund von Corona abgesagt.

Jugendleiter Detlef Staude freute sich sehr, dass man in Prora noch ein Quartier gefunden hat und über ein tolles Programm für die jungen Leute im Alter von 15 bis 19 bei bestem Wetter. So gab es eine Radtour, eine Schifffahrt zu den Kreidefelsen, ein Grillfest und einen Spieleabend. Im Mittelpunkt standen das Kennenlernen der Natur auf der Insel Rügen, aber auch viel Sport und Bewegung mit Schwimmen oder Fußball.

Die jungen Leute sind alle in der Jugendarbeit des SV Sallern aktiv und helfen dort ehrenamtlich mit. “Wir möchten die Jugend motivieren und qualifizieren”, so Detlef Staude. Von den Teilnehmern helfen bereits Tarik als Trainer, Sandro und Hadi als Helfer bei einer weiteren Ferienmassnahme des SV Sallern aktiv mit.

Detlef Staude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X