Corona-Teststation für Regensburg und den Landkreis Oberbürgermeisterin dankt Ehrenamtlichen

Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer hat bei ihrem Besuch der städtischen Corona-Teststation auf dem Dultgelände die hervorragende Arbeit aller Einsatzkräfte gelobt. „Ein großer Dank gilt den Maltesern, die immer parat stehen, wenn wir rufen. Ein Dankeschön geht auch an die DLRG, die Freiwilligen Feuerwehren, das THW und die Berufsfeuerwehr. Seitens der Stadt sind wir sehr froh, dass das Zusammenspiel all dieser Kräfte immer so gut funktioniert.“

Joachim Schwarz von den Maltesern ist stolz darauf, dass man hier am Tag bis zu 500 Tests durchführt. Gregor Schaaf-Schuchardt, Geschäftsführer der Malteser in der Diözese Regensburg betont vor allem die besondere Lage während der Corona-Pandemie: „Seit dem Lockdown wurden Zehntausende von ehrenamtlichen Stunden geleistet. Das gab es so in dieser Kontinuität und Dauer noch nie.“ Die Malteser haben auch einige neue Angebote geschaffen. So gibt es einen Telefonbesuchsdienst für Senioren/innen, die sich einsam fühlen, oder einen Einkaufsservice für Risikogruppen.

Seit Montag hat vorläufig die Bundeswehr das Testzentrum übernommen.

Hier können Sie sich testen lassen

■ Das Regensburger Testzentrum auf dem Dultplatz (Am Protzenweiher) hat montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Maximal 500 Bürger/innen können sich dort täglich ohne Anmeldung testen lassen.

■ Das Testzentrum des Landkreises am Besucherparkplatz des Landratsamts (Altmühlstraße 3) kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 11 Uhr aufgesucht werden. Termine können unter Tel. 0941/4009-133 montags bis freitags jeweils von 8 bis 11.30 Uhr sowie von 12 bis 16.30 Uhr vereinbart werden.

 

Lesen Sie auch: Neues vom Corona-Testzentrum des Landkreises Regensburg

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.