Coronavirus: Shutdown in der Welterbestadt Stadt und Landkreis Regensburg reagieren auf die Corona-Pandemie

Das wirksamste Mittel gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind wir selbst. So sehen es nicht nur Experten des Gesundheitswesens, selbst Kanzlerin Merkel stellte dies am Mittwochabend in einer Ansprache an die Bevölkerung klar. Einen Appell an die Vernunft richtete auch Ministerpräsident Markus Söder am Donnerstag. Greift der freiwillige Verzicht nicht, behält er sich vor, eine bayernweite Ausgangssperre zu erlassen. Nicht nur für die Regensburger wäre dies eine drastische Einschränkung.

Hinweisschild am Stadtpark
Hinweisschild am Stadtpark

Auch jetzt schon gelten besondere Maßnahmen, die die Fallzahlen in der Region niedrig halten sollen. Spielplätze dürfen nicht mehr genutzt werden. Sich mit Freunden am Bismarckplatz treffen, gemeinsam ins Kino gehen – das alles ist derzeit nicht möglich. Doch wir lassen uns nicht unterkriegen!

In der Ausnahmesituation kreativ werden

Viele kreative Ideen für den Umgang mit der Ausnahmesituation zeigen, was Solidarität und Zusammenhalt bedeuten. Unternehmer bieten flexible Lösungen, um weiterhin für ihre Kunden da sein zu können. Gastronomen installieren Liefer- und Mitnahmeservices. Auf Plattformen wie nebenan.de hilft man sich gegenseitig mit Dingen des alltäglichen Lebens. Nachbarn erledigen für Senioren Einkäufe im Supermarkt. Weitere Initiativen werden folgen.

Ämter und Behörden

Stadt und Landratsamt schränken derweil den Publikumsverkehr drastisch ein, um die Verbreitung des Corona-Virus‘ zu verlangsamen. Persönliche Vorsprachen sind nur nach telefonischer Anmeldung möglich. Viele Anliegen können online bearbeitet werden.

Mehr Infos unter www.regensburg.de und www.landkreis-regensburg.de.

Neue Termine für das Abi

Bayerische Abiturienten/innen können vorerst durchatmen. Das Bayerische Kultusministerium hat den Beginn der Abiturprüfungen vom 30. April auf den 20. Mai verlegt. „Trotz der Corona-Krise wollen wir faire Bedingungen sicherstellen“, erklärt Kultusminister Michael Piazolo. Wegen der Einstellung des Unterrichts bis nach den Osterferien hätten die Schüler/innen ohne eine Änderung des Terminplans nicht genügend Vorbereitungszeit.

Neue Abi-Termine:
  • Schriftliche Prüfungen: 20. Mai: Deutsch; 26. Mai: Mathematik; 29. Mai: 3. Abiturprüfungsfach (mit Französisch)
  • Mündliche Prüfungen (Kolloquien): 15. bis 26. Juni.

Die mündlichen Zusatzprüfungen werden am 3. Juli abgeschlossen.

Mehr Infos unter www.km.bayern.de.

Livestream aus dem Dom

Das Coronavirus macht auch vor Gläubigen nicht Halt. Das Bistum Regensburg ermöglicht nun Onlineübertragungen live aus dem Regensburger Dom. Bis Ostern können Gläubige jeden Sonntag sowie am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersamstag die Messen von zuhause aus ansehen. Alle Termine und Livestream auf www.bistum-regensburg.de.

Bleiben Sie gesund!


Telefon-Hotlines

  • Gesundheitsamt für Landkreis und Stadt Regensburg: 0941/4009-777
  • Corona-Hotline (Landratsamt Rgbg.): 0941/4009 777
  • Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: 09131/ 6808-5101
  • Amt für Wirtschaft u. Wissenschaft: 0941/507-1852
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

 

 

Claudia Böhm

3 Anmerkungen “Coronavirus: Shutdown in der Welterbestadt Stadt und Landkreis Regensburg reagieren auf die Corona-Pandemie

  1. Es gibt übrigens auch noch Schüler, die auch Abschlussprüfung schreiben und nicht Abiturient*innen sind. Sie müssen sich auf den qualifizierenden Mittelschulabschluss und den Mittleren Bildungsabschluss vorbereiten und fiebern auch auf ihre Prüfungen hin. Und sie sind viel jünger. Übrigens gibt es auch ziemlich viele Prüflinge, die sich extern auf ihren Bildungsabschluss vorbereiten.
    Auch die stehen im Stress. Das sind etwa zwei Drittel der Jugendlichen. Warum werden diese nicht erwähnt???
    Ich finde das ignorant.

    1. Hallo Frau Frick und Esmeralda,

      genau das ist das Problem von uns Deutschen! Jeder muss erwähnt werden, sonst ist er beleidigt!
      Armes trauriges Verhalten von Ihnen. Ich drücke Ihnen die Daumen, das Sie Ihre Prüfung machen dürfen.
      Ich hoffe für Sie das Sie dies in bester Gesundheit machen dürfen.
      Nicht das Sie sich einen Tag davor die Hand brechen mit der Sie schreiben.
      Wir wollen ja kein Einzelschicksal haben, das es dann wieder nicht klappt🙄.
      Alle anderen wünsch ich jetzt gutes Durchhaltevermögen bei dieser Pandemie!
      Und denkt mal kurz darüber nach das es Situationen gibt wo wir Menschen dann hilflos sind, und wir es selbst durch unseren Wohlstand nicht beeinflussen können.
      Jammern auch sehr hohen Niveau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X