Licht am Ende des Tunnels Impfstoff mit mehr als 90 Prozent COVID-19-Schutz entwickelt

Häusliche Corona-Impfungen sind derzeit noch nicht möglich Foto: Feydzhet Shabanov/AdobeStock

Regensburg – Obwohl jeder darauf gehofft hatte, überraschte sie dann doch: die Nachricht eines Corona-Impfstoffs. Deutschland und die EU-Länder haben bereits 300 Millionen Dosen gekauft. Die EU-Zulassung könnte schon sehr bald erfolgen.

Von Mario Hahn

Biontech und Pfizer ist das gelungen, worauf viele noch warten: einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 zu entwickeln, der höchste wissenschaftliche Standards erfüllt.
Noch nie gelang es in der Geschichte der Menschheit, so schnell einen Impfstoff gegen ein Virus zu entwickeln. Das Mainzer Unternehmen und der US-Pharmakonzern brauchten weniger als ein Jahr dafür. Laut den Herstellern bietet der Impfstoff BNT162b2 einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor COVID-19. Vor Freude sprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vom „Licht am Ende des Tunnels“.

EU-Vertrag mit Herstellern

In der folgenden Woche soll in den USA die Zulassung des Impfstoffes beantragt werden. In Europa wird der frühestmögliche Zulassungszeitpunkt Mitte Dezember sein. Die Politik betont aber: Es würden keine Abstriche bei der Sicherheit und beim üblichen Zulassungsverfahren gemacht. Die Bürger sollen den in aller Eile entwickelten Impfstoffen vertrauen können.
Noch in dieser Woche hatten Deutschland und die EU-Staaten mit Biontech und Pfizer verhandelt. Der EU-Vertrag sieht den Kauf von 200 Millionen Impfstoffdosen vor und die Option auf 100 Millionen weitere. Nach einer EU-Vereinbarung werden künftige Impfstoffe nach Bevölkerungszahl verteilt. Deutschland kann demnach aus diesem Rahmenvertrag mit knapp einem Fünftel der Menge rechnen – rechnerisch etwa 56 Mio. Einheiten.

EU kauft Biontech-Impfstoff

Wer wird zuerst geimpft?

Nach der Zulassung eines Corona-Impfstoffs sollen Ältere, Menschen mit Vorerkrankungen sowie Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeheimen zuerst gegen das Virus geimpft werden. Ebenso sollen Menschen in Schlüsselstellungen in der Gesellschaft und für die öffentliche Ordnung zuerst geimpft werden, also Mitarbeiter von Gesundheitsämtern, Polizisten, Feuerwehrleute, Lehrer und Erzieher.

 

EU sichert sich Corona-Impfstoff von Biontech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail