Söder: Ernsthaftigkeit und Seriosität gegen Corona "Vorsicht und Umsicht sind der beste Maßstab"

Teilen Sie diesen Artikel

München (dpa/lby) – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat in einem flehentlichen Appell zu Ernsthaftigkeit und Seriosität im Kampf gegen die Corona-Pandemie aufgerufen. «Vorsicht und Umsicht sind der beste Maßstab», sagte Söder am Mittwoch bei seiner Regierungserklärung im Bayerischen Landtag. «Es ist in Deutschland zu früh und viel zu hoch von den Zahlen», sagte Söder. Der Winter, mit einem erhöhten Infektionsgeschehen, komme erst noch.

In vielen Nachbarländern seien die Verhältnisse schlimmer als in Deutschland und in Bayern, aber auch hierzulande verschlimmere sich die Situation schnell. «Corona ist wieder voll zurück, die zweite Welle ist da, sie rollt über ganz Europa», sagte der Ministerpräsident. Einem zweiten Lockdown sei man näher als viele glaubten, zumindest einem Teil-Lockdown.

Söder warnte in eindringlichen Worten davor, Corona auf die leichte Schulter zu nehmen. Das Virus sei gefährlich, und man könne nicht sagen, welche Langzeitfolgen Infektionen haben könnten. Und auch wenn die Krankenhaus-Zahlen glücklicherweise in Bayern noch nicht so hoch seien: Die Zahl der schwer Erkrankten in den Krankenhäusern nehme spürbar zu. In den vergangenen Wochen habe es einen deutlichen Anstieg bei der Belegung der Intensiv- und Beatmungsbetten gegeben. Es solle sich keiner täuschen: «Es kann ganz, ganz schnell gehen.»

Söder sagte, man habe in Deutschland noch kein exponentielles Wachstum bei den Neuinfektionen. «Aber wir sind kurz davor, den Sprungpunkt zu erreichen.»

 

Söder für bundesweite Maskenpflicht bei hohen Corona-Zahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.