Bald sitzen wir wieder im Biergarten! Öffnung der Außengastronomie bei einer Inzidenz unter 100 / Eindeutiges Blizz Voting

CSU-Chef Markus Söder öffnet wieder Biergärten. Foto: Blizzarchiv

München/Regensburg – Schritt für Schritt zurück in die Normalität. Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 dürfen in Bayern ab Montag wieder die Biergärten öffnen. Diese Lockerung für die Außengastronomie versprach Ministerpräsident Söder seinen Landsleuten. Dass er damit die bayerische Seele streichelte, beweist unsere Leserumfrage.

Von Mario Hahn

Eins muss man Markus Söder zugestehen: er hat ein Gespür für den „kleinen Mann“. So wie sein politisches Idol, Franz Josef Strauß. Dem CSU-Urvater wird das Zitat zugeschrieben, dass man „dem Volk aufs Maul schauen, aber nicht nach dem Mund reden“ dürfe. (Freilich stammt das Original-Zitat vom Reformator Martin Luther!)

Ob Bayerns aktuelle Nummer 1, Markus Söder, von unserer Leserumfrage wusste oder nicht – das ist nicht wichtig – mit seiner Entscheidung, die Außengastronomie (in Bayern heißt das Biergarten) wieder zu öffnen, traf er einen essentiellen Punkt der bayerischen Seele.

Das dies wahr ist, beweist unser Blizz Voting. Denn die letzten zwei Wochen fragten wir unsere Leserinnen und Leser: „Manche Aerosolexperten halten ein Treffen im Freien ohne Maske trotz Pandemie für ungefährlich. Sollte man daher wieder die Biergärten öffnen?“

Als Antwort wählte man entweder „Nein, denn die Gefahr ist zu groß, dass die Menschen wieder nachlässiger werden und die Pandemie ewig andauert“ oder „Ja, das ist längst überfällig, schließlich bestätigen Studien die Unbedenklichkeit im Freien“.

Selten war das Ergebnis so eindeutig. Mehr als 75 Prozent – von knapp 1.000 Teilnehmer/innen – stimmten für Ja und somit für die Öffnung! Das zeigt mehr als deutlich, wie sehr die Bayern ihre Biergärten vermissen.

Öffnung der Außengastronomie ab Montag möglich

Seit Anfang November sind deutschlandweit alle Gastro-Betriebe zu. Eine Öffnung in Bayern ist für den 10. Mai vorgesehen. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 darf die Außengastronomie dann bis 22 Uhr geöffnet werden. Stabil bedeutet, dass der Wert eine Woche unter 100 sein soll.

Weiterhin gültig sind Hygienekonzepte, Masken- und Testpflicht. Gäste in der Außengastronomie müssen also einen gültigen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Sinkender Inzidenzwert in Stadt und Landkreis

Am Montag lag der Inzidenzwert der Stadt Regensburg den fünften Tag in Folge unter 150. Dies führte schon zu einigen Lockerungen. Die Tendenz: Der Wert sinkt weiter. Am Donnerstag verzeichnete die Stadt Regensburg laut LGL eine Inzidenz von 124,1 der Landkreis Regensburg eine Inzidenz von 126,2.

Inzidenz in Regensburg fünften Tag in Folge unter 150

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail