Drama an der A5: Wagen rast in Autobahn-Tankstelle Unfall

Teilen Sie diesen Artikel

Weiterstadt/Darmstadt (dpa) – Ein Auto ist an der Autobahn 5 von Darmstadt nach Frankfurt in eine Tankstelle gerast und in Flammen aufgegangen. Der Fahrer des Wagens kam nach Angaben der Polizei Darmstadt ums Leben.

Mehrere Zapfsäulen, ein Transporter und das Dach der Anlage gerieten in Brand. Die vielbefahrene Strecke wurde wegen des starken Rauchs in Richtung Frankfurt zeitweise komplett gesperrt.

Laut Feuerwehr war der zunächst unbekannte Fahrer am Montagmorgen bei Weiterstadt an der Raststätte Gräfenhausen Ost aus ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Träger der Dachkonstruktion gefahren. Über Stunden kämpften rund 140 Feuerwehrleute gegen die Flammen. Da es auf der Rastanlage nur einen Hydranten gibt, musste das Löschwasser teilweise mit Tanklastwagen zur Brandstelle gefahren werden.

Das Feuer an der Autobahntankstelle hätte nach Abgaben der Polizei leicht in einer Katastrophe enden können. Nur durch «das schnelle und geistesgegenwärtige Handeln des Kassierers konnte Schlimmeres verhindert werden», sagte ein Sprecher in Darmstadt.

Der Angestellte habe die Anlage sofort mit dem Notaus-Schalter außer Betrieb gesetzt. Dadurch habe sich nur das Benzin entzünden können, das noch in den Zapfsäulen war.

 

 

Mannshohe Flammen wüten in einem Recyclingbetrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.