Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gesundheit & Fitness, Wirtschaft (Anzeigen)

Knie-Orthesen können Schmerzen reduzieren. Von 3. bis 7. Juni selbst testen Knieschmerzen? Das muss nicht sein!

Mit der Unterstützung von Knie-Orthesen können Sportarten wie Wandern, Nordic Walking oder Radfahren trotz Arthrose ausgeübt werden. Foto: Spörer AG

Regensburg – Wenn jeder Schritt schmerzt und das Treppensteigen zur Qual wird, kann Arthrose die Ursache sein. Kniegelenkarthrose, also der Verschleiß des Kniegelenks, ist inzwischen zur wahren Volkskrankheit geworden. Sie ist zwar nicht heilbar, die Beschwerden aber lassen sich lindern, sodass Bewegung wieder ohne Einschränkungen möglich ist.

Eine Therapieform, die nachweislich Schmerzen reduziert, sind Knie-Orthesen. Studien kamen zu dem Ergebnis, dass Orthesen durch die Entlastung zu dauerhafter Schmerzlinderung führen, Gelenksteifigkeit reduzieren, Medikamentendosierung verringern und körperliche Funktionen verbessern.
Wer dann noch seine Lebensweise durch arthrosegerechte Bewegung und Ernährung anpasst, kann das Fortschreiten der Kniegelenkarthrose hinauszögern und Operationen verhindern. Bewegung und Muskelaufbau sind dabei das A und O. Doch wer Schmerzen hat, neigt oft zu einer Schonhaltung und versucht, das Knie möglichst nicht zu bewegen. Ein Fehler! Es gibt viele Sportarten, die trotz Arthrose ausgeübt werden können, wie etwa Wandern, Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen oder Yoga. Auch hier kann eine Knie-Orthese zu einem aktiveren Leben beitragen.

Wer Orthesen einmal gratis testen und sich vom Orthopädietechniker-Meister beraten lassen möchte, hat dazu vom 3. bis 7. Juni bei der Spörer AG in der Straubinger Straße 26 die Gelegenheit. Um telefonische Anmeldung unter 0941/28090858 wird gebeten.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X