Kostenfreie Informationsabende der AOK Bayern in Regensburg Vorträge über Diabetes, Bluthochdruck, Pflegegrade und mehr

Kostenfreie Informationsabende der AOK Bayern in Regensburg Vorträge über Diabetes, Bluthochdruck, Pflegegrade und mehr

Regensburg – Zu Vorträgen mit Top-Referenten rund um das Thema Gesundheit lädt die AOK Bayern in Regensburg noch in der kommenden Woche ein. Von Montag, 11.11. bis Mittwoch, 13.11. finden in der AOK (Bruderwöhrdstraße 9) Vorträge jeweils um 18.30 Uhr statt.

Der Besuch ist kostenfrei. Mitglieder des AOK-Prämienprogramms erhalten bei Teilnahme jeweils einen Bonus von 100 Punkten. Ausreichend Parkplätze stehen auf dem AOK-Gelände bereit.

Infos: www.aok.de/pk/bayern/inhalt/gesundheitsvortraege-2019/

Das A und O im Fachgebiet „Diabetes mellitus Typ 2“

Die sogenannte „Zuckerkrankheit“ betrifft nicht nur Ältere, sondern auch die jüngeren Menschen unserer Gesellschaft. Oftmals wird der Typ-2-Diabetes vorab nicht erkannt und zeigt zunächst keine Symptome auf. Die späteren Folgen der Krankheit sind gravierend und unvorhersehbar. Wie ist eine Vorbeugung möglich? Welche modernen Behandlungsmöglichkeiten gibt es derzeit? Zu diesen Fragen referiert Dr. med Bernd Weinmann (Oberarzt am Krankenhaus Barmherzige Brüder) am 11. November um 18.30 Uhr.

Bluthochdruck – der lautlose Killer

Hoher Blutdruck ist oftmals Auslöser für Schädigungen des Herz-Nieren-Kreislauf-Systems. Dies zieht oft gravierende Folgeerkrankungen nach sich. In einem Informationsabend der AOK-Direktion Regensburg beschreibt am 13.11. um 18.30 Uhr Dr. med. Stefan Mehringer (Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie) aktuelle Erkenntnisse zu Diagnostik und Therapie.

Schritt für Schritt zum Pflegegrad
Foto: AOK

Um Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten, muss zuerst Pflegebedürftigkeit festgestellt werden. Die Einstufung erfolgt in Pflegegraden. AOK-Pflegeberater Peter Fuchs informiert am 12.11. um 18.30 Uhr über das Antragsverfahren und gibt hilfreiche Hinweise zur Vorbereitung auf die Begutachtung.

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Claudia Böhm

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X