Krebsinfotag als digitale Talkrunde Über Krebs reden am 19. September 2020 / Corona-bedingt ändert das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg das Format / Vorteil: Mehr Menschen können teilnehmen.

Regensburg – Was zunächst wie ein Nachteil klingt, entpuppt sich bereits bei den umfangreichen Vorbereitungen auch als Mehrwert: Der 10. Krebsinfotag des Onkologischen Zentrums am Krankenhaus Barmherzige Brüder, der bislang stets im Hörsaal der Klinik stattfand, wird in diesem Jahr digital.

Dazu strahlt TVA einen ganzen Tag lang Experten-Talkrunden zu den verschiedenen Krebsarten aus – erweitert durch Filmbeiträge zu Diagnosen, Therapien und dem Umgang mit der Krankheit. Gleichzeitig kommen auch betroffene Patienten zu Wort und berichten in Einspielern über ihre eigenen Erfahrungen. Damit möglichst viele Menschen die Informationen abrufen können, wird das TVA-Programm zusätzlich durch einen Video-Podcast auf der Webseite der Barmherzigen Brüder Regensburg und die „Onkologie Themenwochen“ in den Sozialen Medien ergänzt. Hier fließt auch das sonst übliche Rahmenprogramm mit Unterstützungsangeboten aus den Bereichen Sport, Kosmetik, Friseur und anderen wichtigen Leistungen für onkologische Patienten mit ein.

Gerade in der derzeitigen Situation ist es wichtig unsere Patienten, die zur Hochrisikogruppe gehören, zu schützen“, erklärt Prof. Dr. Jan Braess, Ärztlicher Leiter des Onkologischen Zentrums. „Dennoch ist es uns wichtig Patienten, Angehörigen und Interessierten aktuelle Informationen zugänglich zu machen. In diesem Jahr gehen wir neue Wege, digitale Wege.“

Das Onkologische Zentrum am Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg ist seit vielen Jahren eine Top-Adresse für Krebspatienten. Denn das Netzwerk aus vielen Experten arbeitet interdisziplinär zusammen und befasst sich ganzheitlich mit den Patienten. In so genannten „Tumorkonferenzen“ beraten Fachärzte und das hochqualifizierte Pflegepersonal über Diagnosen und Therapien. Außerdem koordiniert das Zentrum alle weiteren relevanten Bereiche wie Psychoonkologie, Sozialmedizin oder die Patientenvertretung. Für die Patienten bedeutet das eine erhebliche Erleichterung in einer schwierigen Zeit. Durch die zentrale Organisation sämtlicher Versorgungsbereiche können sie sich vollständig auf ihre Genesung konzentrieren – und sich sicher sein, dass in den Expertenrunden stets die individuell beste Therapie für sie ausgewählt wird. Nicht umsonst ist das Onkologische Zentrum mehrfach zertifiziert.

Der 10. Krebsinfotag der Barmherzigen Brüder findet am 19. September statt. Das genaue Programm mit Talkrunden zu den verschiedenen Krebsarten steht auf der Website unter www.barmherzige-regensburg.de/krebsinfotag.

 

Weitere Informationen

 

  1. Krebsinfotag

Samstag, 19.09.2020

Onkologische Themenwochen

19.09. bis 3.10.2020 auf

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube

 

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg auf einen Blick:

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg ist mit 905 Betten das größte katholische Krankenhaus Deutschlands sowie Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. An den beiden Standorten Prüfeninger Straße und Klinik St. Hedwig kümmern sich rund 3.500 Mitarbeiter in 28 Kliniken und Instituten sowie in 26 Zentren um die Versorgung von jährlich etwa 48.000 stationären Patienten.
Laut des Magazins FOCUS-GESUNDHEIT (Heft 08/2019) gehört das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg zu den 32 besten Krankenhäusern Deutschlands und ist das beste Krankenhaus Ostbayerns. Es erhielt 2014 das Gütesiegel „Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus“ als erstes Krankenhaus in Bayern. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Krankenhauses ist die Krebstherapie. Mit dem ersten von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Onkologischen Zentrum in der Region und der ersten und nach wie vor größten Palliativstation in Ostbayern kann eine umfassende und ganzheitliche Versorgung auch Schwerstkranker sichergestellt werden.
Die Klinik St. Hedwig ist Standort der KinderUniKlinik Ostbayern (KUNO) und verfügt über das einzige universitäre Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe Level 1 in Ostbayern.

Auf dem Campus des Krankenhauses Barmherzige Brüder befindet sich das rechtlich eigenständige Paul Gerhardt Haus. Hier ist mit 80 Betten und 20 tagesklinischen Plätzen u.a. das Regensburger Zentrum für Altersmedizin mit einer Geriatrischen Frührehabilitation und einer Geriatrischen Tagesklinik untergebracht.

Mit seinen Krankenhäusern in Regensburg, München, Straubing und Schwandorf bietet der Krankenhausverbund des Ordens mit insgesamt über 2.000 Planbetten ein abgestuftes Leistungsangebot für eine flächendeckende, regionale Versorgung. FOCUS MONEY zeichnete im Juli 2017 den Krankenhaus-Verbund als besonders sicheren und zukunftsfähigen Arbeitgeber aus. Die Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ errangen lediglich drei Krankenhäuser in Bayern.

 

Weitere Informationen: www.barmherzige-regensburg.de

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X