„Mit der Herz Sau in der Hand beißt niemand gern ins Gras“ Blizz verlost drei Kriminalromane "Bayerische Hinterhand" von Dinesh Bauer

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Sepp Sonnleitner ist Polizist – Mord an sich aber nicht sein Metier. Doch plötzlich wird er Zeuge eines kaltblütigen Mords.

Im Biergarten beim Schafkopfen. Das Opfer war alles andere als ein Unschuldslamm: Erwin Ehgartner war ein durchtriebener Zeitgenosse. Gschäftlmacher und Weiberheld mit Kontakten ins nationalistische Milieu. Kein Mann mit weißer Weste. Als auch Ehgartners Tiroler „Geschäftsfreund“ aufs Korn genommen wird, ahnt Sonnleitner, dass er etwas Großem auf der Spur ist. Zumal der Tiroler Nationalheld Andreas Hofer der Schlüssel zur Lösung des Falls zu sein scheint.

Dinesh Bauer schreibt leidenschaftlich gerne Heimat-Krimis. Warum? Weil ihn die Wilderer-Dramen, die alten Mythen und Sagen der bayerischen Berge schon als kleinem Bub fasziniert haben. „Wer seine Wurzeln und seine Geschichte kennt, erkennt sich selbst“, sagt Dinesh Bauer. „Dahoam ist eben Dahoam.“

Im Alpen-Krimi „Bayerische Hinterhand“ erzählt der Autor die Geschichte eines Grenz-Falls für den bayerischen „Bauern-Bullen“ Sepp Sonnleitner.

Blizz verlost 3 Kriminalromane „Bayerische Hinterhand“ von Dinesh Bauer.
Teilnehmen bis 06.07., 24 Uhr. Stichwort: Schafkopfen. Rechtsweg ausgeschlossen. Alle Gewinne müssen direkt beim Blizz abgeholt werden.

Teilnahmebedingungen unter www.blizz-regensburg.de/teilnahmebedingungen

Oder direkt:

    Mit *gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.



    Ich bin damit einverstanden, dass die M.S. Media- Service & Verlagsgesellschaft mbH meine hier eingegebenen personenbezogenen Daten für die Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels nutzt und verarbeitet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (z.B. per E-Mail an datenschutz@blizz-regensburg.de).



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.