„Jede Stimme für uns ist keine für die Anderen!“ Ingo Frank ist Oberbürgermeisterkandidat der Partei Die PARTEI

Regensburg – Geboren und aufgewachsen im schönen Baden-Württemberg, studiert in Erfurt und Regensburg, engagiert sich der einfache Familienvater seit 2013 in der sehr guten Partei Die PARTEI. Zusammen mit ganz schön intelligenten Regensbürgern gründete er vor zwei Jahren den Kreisverband Regensburg Stadt und trieb die Verbreitung der Partei Die PARTEI in der gesamten Oberpfalz bis hin nach Unterbayern voran. Für die Partei Die PARTEI greift der Multifunktionär und Turbopolitiker der extremen Mitte nach dem Posten des Oberbürgermeisters.

 

Blizz: Warum treten Sie für eine Spaßpartei an?

Ingo Frank: Da fragen Sie jetzt aber direkt knallhart nach und liegen leider völlig daneben, schließlich bin ich nicht in der Spaßpartei FDP. Den Unterschied hat man in den letzten Tagen in Thüringen gesehen, mit uns wäre so etwas nicht passiert!

In was für einer Partei sind Sie stattdessen?

Ich bin in der aufstrebenden Partei der extremen Mitte, die mit über 40.000 Mitgliedern in Deutschland die Regionalpartei CSU bei dem Zulauf von Neumitgliedern weit in den Schatten stellt. Mit zwei Abgeordneten ist Die PARTEI im EU Parlament vertreten und konnte damit ihre Sitze fast mehr als verdoppeln.

Zur Kommunalwahl in Regensburg konnten Sie nur dank eines fulminanten Endspurts ihrer Sympathisanten die benötigten Unterstützerunterschriften zusammen bekommen. Wie erklären Sie sich das?

Das ist richtig, an dieser Stelle möchte ich mich noch bei allen bedanken, die für Die PARTEI unterschrieben haben.

Unsere Unterstützer wissen eben wofür Fristen da sind, nämlich um Sie einzuhalten. Eine stetige Nicht-Berücksichtigung in der Lückenpresse zum Thema „Unterstützerunterschriften sammeln“ konnte nicht verhindern, dass sich in der ganzen Stadt die frohe Kunde verbreitete, dass wieder für Die PARTEI unterschrieben werden darf. Ich hoffe ich spoiler nicht, aber dies wird zur nächsten Bundes-, Landtags- und Bezirkstagswahl wieder der Fall sein.

Herr Frank, wie schwierig ist es gleichzeitig so klug und so sexy zu sein? Bedingt das eine das andere?

Ich bedanke mich für diese Frage, möchte aber eine andere beantworten. Ich sehe nämlich in der Öffnung der Steinernen Brücke für das Auto eine lang gesuchte Lösung der besseren Erschließung der Innenstadt und der damit verbundenen Belebung und Rettung des dortigen Einzelhandels.

Sollten Sie Bürgermeister werden, wie werden Sie Haarausfall vorbeugen? Und wie viel Korruption haben Sie schon geplant?

Da Die PARTEI Regensburg für bezahlbare Korruption steht, werde ich davon alleine nicht leben können. Das ist zwar zum Haare raufen, aber solange alles straffrei ausgeht, bleibt die Chance auf eine weitere Amtszeit bestehen.

Was ist ihr Ziel für die Kommunalwahl?

Wir von der Partei Die PARTEI möchten als aller aller stärkste Fraktion in den Stadtrat einziehen.


Kommunalwahl 2020

Am Sonntag, den 15.3.2020, wird gewählt. Im Blizz wollen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, bestmöglich und unparteiisch informieren und vorbereiten. Deshalb bieten wir den Kandidaten/innen für das Oberbürgermeisteramt in Regensburg die Möglichkeit, sich und ihre Ideen hier vorzustellen.

Claudia Böhm

Ein Gedanke zu “„Jede Stimme für uns ist keine für die Anderen!“ Ingo Frank ist Oberbürgermeisterkandidat der Partei Die PARTEI

  1. Trotzdem schwach, dass Sie auf die einzige Frage, welche uns allen unter den Nägeln brennt, nicht genauer eingehen wollen.

    Dennoch eine gute Vorstellung Ihrer Person und der bis jetzt wohl sympathischste Kandidat auf der Liste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X