Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kultur & Freizeit

20. Regensburger Spectaculum Sonntagsausflug zum Mittelaltermarkt am Grieser Spitz

Bereits zum zwanzigsten Mal gastieren fliegende Händler, Gaukler und altertümliche Musikanten am Grieser Spitz in Regensburg. Zahlreiche Attraktionen laden zum Mitmachen ein. Das Mittelalterfest läuft seit Freitag und hat trotz durchwachsenen Wetters schon viele Besucher angelockt. Heute, am letzten Tag des Spectaculum, haben Interessierte noch bis 21 Uhr Gelegenheit, in das mittelalterliche Treiben einzutauchen.

Von Claudia Böhm

Bei der Flugvorführung kommt man Greifvögeln ganz nah

Am heutige können Kinder von 11 bis 18 Uhr Ponyreiten und um 12 Uhr die wendigen Falken und riesigen Eulen bei einer Flugvorführung bestaunen.  Um 13 Uhr gibt es Wissenswertes über die “Welt der Latrine”. Ein Highlight wird um 13.30 Uhr der Schaukampf “Artus Thor” sein. Nachmittags (15.30 Uhr) gibt es mittelalterliche Tänze zum mitmachen, bevor man es sich abends mit einem guten Honigbier inmitten der Zelte am Lagerfeuer gemütlich machen und das Wochenende ausklingen lassen kann.

Das Programm für Sonntag, 14. Juli
11 – 18 Uhr Marktmusik mit Skadefryd
11 – 18 Uhr Ponyreiten des Reiterhofs “Die Ranch”
12:00 Uhr Flugvorführung Falknerei Garuda
12:30 Uhr Märchen mit der Spinnentöterin
13:00 Uhr “Die Welt der Latrine” – Vortrag mit Dr. Ulrike Ziegler
13:30 Uhr Artus Thor – Schaukampf
14:00 Uhr Mittelalterliche Tänze zum Mitmachen
14:30 Uhr Falkner Kinder-Workshop
15:00 Uhr Gaukelei mit Jolandolo vom Birkenschwamm
15:30 Uhr “Geschichte der alltäglichen Dinge” – Vortrag für Kinder
16:00 Uhr Fjonn von den Inseln “Drachenzahn und Jubelwahn”
17:00 Uhr Artus Thor – Schaukampf
17:30 Uhr Mittelalterliche Tänze zum Mitmachen
18:00 Uhr Märchen mit der Spinnentöterin
18:30 Uhr Gaukelei mit Jolandolo vom Birkenschwamm
19:00 Uhr Flugvorführung Falknerei Garuda
19:30 Uhr Fjonn von den Inseln “Drachenzahn und Jubelwahn”

Quelle: www.stadtmaus.de

Die Darsteller leben während des Festes als Selbstversorger

Darsteller campieren am Grieser Spitz

Die Handwerker, Musikanten und Wirtsleute, die auf dem Fest in mittelalterlichen Gewändern zugange sind, wandern zu Martkschluss nicht etwa in eines der schönen Regensburger Altstadthotels. Sie bleiben auf der Festwiese und übernachten in ihren originalgetreuen Zelten, versorgern sich selbst und halten sich durch Felle und Feuerstellen warm.

“Wenn wir am Freitag alle angekommen sind und aufgebaut haben, werden die Handys ausgeschaltet. Das ist wie drei Tage Urlaub – schon sehr entspannend”, verrät einer der Darsteller. An fünf bis selchs solcher Feste nähmen sie im Jahr teil, da kennt man sich irgendwann. Auf dem Regensburger Spectaculum sei es besonders schön, daher kämen sie immer gerne wieder.

Eines der schönsten Freiluftfeste der ganzen Region

Das Spectaculum findet am Grieser Spitz statt. Der Zugang zum Festgelände ist am Ende des Grieser Stegs oder am Ende der Gräßlstraße möglich.

Öffnungszeiten am Sonntag (14.7.) von 10 bis 21 Uhr. Vorschulkinder haben freien Eintritt, Schüler bis 14 Jahre zahlen einen Euro, Erwachsene 6 Euro.

Mehr Infos unter www.stadtmaus.de

Mit teils extrem aufwendigen Kostümierungen sorgen die Darsteller und Mittelalterfans für beste Unterhaltung und schaurige Momente

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X