Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Essen & Trinken, Kultur & Freizeit

Am 15. Juni ist “Tag der offenen Gesellschaft” Ein Hoch auf die Demokratie mit der Initiative Offene Gesellschaft

Am 5. Juni, dem Tag der offenen Gesellschaft, kommen zeitgleich überall Menschen zusammen, stellen Tische und Stühle raus und setzen somit ein großes Zeichen für die Demokratie

Schluss mit Empörung und Untergangsstimmung – es ist Zeit, die Demokratie zu feiern!

Aus diesem Anlass ruft die Initiative Offene Gesellschaft am Samstag, dem 15. Juni zum jährlich stattfindenden Tag der offenen Gesellschaft auf. Dann kommen bundesweit unzählige Menschen zusammen, stellen Tische und Stühle raus und setzen gemeinsam ein großes Zeichen für Freiheit und Offenheit.

Alle an einem Tisch am Tag der offenen Gesellschaft. FOTO: Initiative Offene Gesellschaft e.V

Schon letztes Jahr war ein großer Erfolg: An mehr als 500 Orten wurden Tische aufgestellt, mehr als 25.000 Menschen kamen zusammen. Dieses Jahr findet der Tag der offenen Gesellschaft bereits zum dritten Mal statt – und wird noch größer gefeiert. Seit heute macht aus diesem Grund erstmalig eine Kampagne auf den Tag der offenen Gesellschaft aufmerksam. Deutschlandweit inspirieren tausende Plakate dazu, Freundinnen und Freunde, Verwandte, Unterstützerinnen und Unterstützer, Bekannte, oder einfach Bürgerinnen und Bürger einzuladen, um sich gemeinsam um einen Tisch zu versammeln. Dafür reicht schon ein alter Tapeziertisch in Kombination mit ein paar Stühlen aus. Dazu noch Brötchen, Bouletten oder Baklava und es ist angerichtet – zum Essen, zur Diskussion oder zur Feier.

Teilnehmen für die offene Gesellschaft

Teilnehmen können alle, die ein Zeichen für ein demokratisches Zusammenleben setzen wollen: Privatpersonen, Organisationen, Schulen, Vereine, Theater oder Unternehmen. Anmeldungen sind ab sofort bis kurz vor dem Start des Tags der offenen Gesellschaft unter www.tdog19.de möglich. Ziel des Tags der offenen Gesellschaft ist es, zusammenzukommen, sich kennenzulernen und gemeinsam die Demokratie zu feiern. Denn zu lange haben Negativschlagzeilen über Verdruss und Tatenlosigkeit die Stimmung vorgegeben.

Esra Küçük, Vorständin der Initiative Offene Gesellschaft: „Der Tag der offenen Gesellschaft zeigt bereits zum dritten Mal, wie einfach demokratisches Engagement sein kann. Man kommt zusammen, diskutiert, streitet auch mal und setzt doch gemeinsam ein sichtbares Zeichen für Zusammenhalt. Kurz gesagt: Die Gesellschaft bleibt im Dialog und wir kommen uns alle ein kleines Stück näher.“

Unterstützungsmöglichkeiten

Damit der Tag der offenen Gesellschaft ein Erfolg wird, brauchen wir Unterstützung. Dieser Aufruf kann gern über Medien, im eigenen Netzwerk, im Freundeskreis, über Newsletter, Social Media oder im Internet geteilt werden.

Mehr Infos unter www.die-offene-gesellschaft.de


Über die Initiative Offene Gesellschaft:

Die Initiative Offene Gesellschaft ist eine unabhängige, bürgerschaftliche Initiative ohne Parteibindung. Sie ist Ideen- Plattform für die offene Gesellschaft, veranstaltet Aktionen und verbindet Menschen, die etwas für eine lebendige Demokratie tun wollen. Dabei setzt sie sich für Freiheit, Begegnung und eine starke Zivilgesellschaft ein. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
X