Ausstellung in Schloss St. Emmeram und Briefmarkenbogen Individuell Regensburger Philatelisten feiern 125-jähriges Gründungsjubiläum

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Am 22. März 1894 gründeten sechs Briefmarkensammler im Hotel Thomaskeller den Briefmarken-Sammlerverein „Ratisbona“. 1954 wurde das 60-jährige Vereinsjubiläum mit einer Jubiläumsausstellung im Augustinersaal gefeiert. Noch im gleichen Jahr schlossen sich die beiden Regensburger Briefmarkensammlervereine „Ratisbona“ und „Thurn und Taxis“ zur „Philatelisten-Vereinigung Regensburg e.V.“ zusammen.

Gegenwärtig zählt der Verein rund 180 Mitglieder. Im Rahmen des aktiven Vereinslebens trifft man sich dreimal im Monat zum Fachsimpeln und Tauschen, je einmal im Monat mit vereinsinterner Auktion und einem Fachvortrag.  Die zwei Großtauschtage jährlich zählen zu den größten und best besuchten Bayerns.

Zum 125-jährigen Vereinsjubiläum führt die Philatelisten-Vereinigung Regensburg unter der Schirmherrschaft I.D. Gloria Fürstin von Thurn und Taxis vom 28. April bis 5. Mai eine Briefmarkenausstellung in Schloss St. Emmeram durch. In 94 Rahmen werden Exponate zu den Themenbereichen „Regensburg“, „Bayern-Philatelie“ (schließlich ist heuer auch „170 Jahre erste bayerische Briefmarken“ zu feiern) und „Thurn und Taxis Philatelie“ gezeigt.  Viele der ausgestellten Sammlungen erhielten auf Wettbewerbs-ausstellungen bereits höchste Auszeichnungen. Das Fürst Thurn und Taxis Zentralarchiv wird sowohl mit einem Exponat „Glanzlichter der Thurn und Taxis Philatelie 1852 – 1867“ als auch mit den Originaldruckplatten der Thurn und Taxis Marken die Ausstellung bereichern.

Am Sonntag, 28.4.19 (erster Tag) wird das „Erlebnis: Briefmarken-Team“ der Deutschen Post AG vor Ort sein und einen anlassbezogenen Sonderstempel mitbringen.

Zum Jubiläum erscheint ein Briefmarkenbogen Individuell der Deutschen Post AG mit Motiven, die neben dem Philatelistenjubiläum auch Regensburg als UNESCO Weltkulturerbestadt und zahlreiche Regensburger Jubiläen und Anlässe würdigen („Eröffnung des Hauses der bayerischen Geschichte 2019“, „170 Jahre bayerische Briefmarken“, „150 Jahre Vollendung der Domtürme“, „1.840 Jahre Castra Regina“, „210 Jahre Inbrandschießung Stadtamhofs“, „160 Jahre Anschluss Regensburgs an das Eisenbahnnetz“, „500 Jahre Zerstörung der alten Synagoge; Fertigstellung der neuen Synagoge 2019“, „100. Geburtstag des Künstlers Walter Zacharias“).

Der Bogen ist, zum Preis von 12,– €, ab sofort bei Briefmarken-Münzen Eickhoff in der Goliathstraße oder direkt bei der Ausstellung erhältlich

Am Sonntag, 28.4.19 (erster Tag) wird das „Erlebnis: Briefmarken-Team“ vor Ort sein und einen anlassbezogenen Sonderstempel mitbringen.

Öffnungszeiten:
Sonntag, 28.4.19 bis Samstag, 4.5.19: 9:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 5.5.19: 9:00 bis 15:00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.