Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kultur & Freizeit

„Blue Week“ bei Piano Werner in Aiterhofen bei Straubing Am Samstag ist der „Musiker-Flohmarkt“

Musiker aus ganz Ostbayern reisen zur „Blue Week“ nach Aiterhofen Fotos: Piano Werner

Straubing/Aiterhofen – Bei der „Blue Week“ dreht sich alles um die Musik. So treffen sich an der Music-Station bei Piano Werner Künstler/innen aus dem ganzen ostbayerischen Raum, erzählen sich Geschichten aus alten Zeiten oder schließen sich sogar zu einer „Revival-Band“ zusammen. Der Höhepunkt ist der private Musiker-Flohmarkt am Samstag, den 13. Juli.

Von Mario Hahn

Die „Blue Week“ (8. bis 13. Juli) bei Piano Werner ist legendär. Seit Jahren schon ist sie das ostbayerische Mekka für alle Musikliebhaber. Sie reisen von nah und fern in die kleine Gemeinde Aiterhofen bei Straubing, um in der Music-Station in der Keltenstraße 10 mit Gleichgesinnten unter sich zu sein. Dabei wird geplaudert, gefachsimpelt und natürlich ausprobiert.

„Blue Week“-Angebote
Denn das Musikhaus hat für die „Blue Week“ extra von seinen Lieferanten B-Waren aus Ausstellungen, Endorsements und ähnlichem organisiert, um sie seinen Besuchern zu günstigen Preisen bieten zu können. So werden beispielsweise Noten oder Kabel ganz unkonventionell nach Kilo-Preis verkauft. Abgerundet wird das Ganze von Workshops aus den verschiedensten Themen. So bietet Krinner Instrumentenbau herstellerunabhängig Kleinreparaturen bis zu zehn Minuten an (am Freitag, den 12. Juli). Denselben tollen Service offeriert die Firma Kärntnerland mit der Volksmusikerin Lisa Schwarz. Kärntnerland, der Komplettausstatter für Steirische Harmonikas, wird außerdem mit einer großen Ausstellung bei Piano Werner sein.

Haufenweise Schnäppchen gibt‘s bei Piano Werner

Top: „Musiker-Flohmarkt“
Das Highlight der „Blue Week“ ist aber ganz klar der private Musikerflohmarkt am Samstag, 13. Juli, von 10 bis 14 Uhr. Hier kann jeder mitmachen – Bedingung ist nur, dass das, was verkauft wird, von privat an privat ist und irgendwie mit Musik zu tun hat. Vom „Walkmann“ bis zur „Open-Air Verstärkeranlage“ darf alles dabei sein. Es wird auch keine Standmiete verlangt. Von der „Deko-Geige“ zum an-die- Wand-Hängen bis hin zum neuwertigen, erst ein Jahr alten Lautsprecher findet man alles.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X