Die Kaiser Therme in Bad Abbach ist der „Garten Eden“ für Saunafans

Kaiserliches Badevergnügen

Bad Abbach – Die Kaiser Therme in Bad Abbach ist ein Jungbrunnen für alle Sinne. Körper und Geist entspannen auf über 600 Quadratmetern Wasserfläche und werden so wieder fit für den Alltag. Das 28 bis 36 Grad warme Wasser lädt zum Baden ein und wirkt dabei wie ein Kurzurlaub.

Von Mario Hahn

In der Kaiser-Therme hat man die Wahl zwischen Wildwasser-, Schwimmer- oder Entspannungsbecken. Ein Genuss sind die entspannenden Wassermassagen, die eine Wohltat für Nacken und Körper darstellen.

Das Thermal-Außenbecken bietet auch im Freien zu jeder Jahreszeit einen anregenden Aufenthalt im Wasser. Ob eher sportlich oder entspannt – das bleibt dem Gast überlassen.

Mehr als 1.000 Sauna-Quadratmeter

Das Baden und Schwimmen in diesem angenehm warmen Thermalwasser wirkt wie ein Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele. In den weitläufigen Ruhezonen lässt es sich bequem relaxen und erholen.

Aus einer Tiefe von über 500 Metern gelangt das staatlich anerkannte Heilwasser der Kaiser-Therme „nach oben“. Auf dem langen Weg wurde das Wasser auf natürliche Weise gefiltert und mit wertvollen Mineralstoffen angereichert. Die im Thermal- und Schwefelwasser gelösten Inhaltsstoffe können den Organismus über die Haut positiv beeinflussen und den Stoffwechsel aktivieren. Es gibt inzwischen Erkenntnisse darüber, dass durch thermische Reizung auch das Immunsystem positiv beeinflusst wird. Viele der Inhaltsstoffe und die thermischen Reize sind von besonderer Bedeutung für viele Heilungseffekte. Eine Wirkung kann sich bereits bei einem Badegang von 20 Minuten einstellen. Schon die Kelten und Kaiser Karl V. wuss-ten um die Heilwirkung dieses Thermalwassers.

Auf mehr als 1.000 Sauna-Quadratmetern wird jedem so richtig warm ums Herz. Von Panoramasauna bis Dampfgrotte reicht die Palette. Tolle In- und Outdoorzonen laden zum Wellness-Wandern ein.

Richtig schwitzen – wie gut das tut! Wohlige Wärme durchzieht den Körper, angenehm prickelnd auf der Haut, bevor ein kalter Guss Kühlung verschafft. Entspannung macht sich breit und schafft Platz für neue Vitalität. Ein Saunagang reinigt den Kör-per von Stoffwechselprodukten und Giftstoffen. Das Lymphsystem wird stimuliert, die Hauttemperatur erhöht sich, die Hautgefäße erweitern sich, die inneren Gefäße ziehen sich zusammen, der Herzschlag nimmt zu und der Blutdruck steigt und sinkt in Wechselwirkung. Ein regelmäßiges Saunabad fördert die Gesundheit, steigert das Wohlbefinden und entspannt.

Mehr Infos: http://www.kaiser-therme.de

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X