Forever Young Festival von 8. bis 10. März in Regensburg Musik aus drei Jahrzehnten: Sound der 50er, 60er und 70er

Teilen Sie diesen Artikel
Regensburg – Drei Tage, neun Bands und Musik, die authentischer nicht sein könnte – das Forever Young Festival startet in die fünfte Runde. Vom 8. bis 10. März erwachen die 50er-, 60er- und 70er-Jahre im Regensburger Lokschuppen zum Leben. Alle Bands haben die Zeit des Rock’n’Roll selbst miterlebt und performen mit Leidenschaft für die Musik.

Die Festivalbesucher/innen bekommen aber nicht nur die allseits bekannten Hits zu hören, sondern auch abseits des Mainstreams wissen die Bands zu überzeugen. Die Bandbreite reicht von britischem Pub-Rock bis hin zu progressivem Rock. Auch gefühlvolle Klänge werden immer wieder auf der Bühne angeschlagen.
„Das ist das Besondere an Forever Young“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Michael Quast. „Das Festival bringt auch unbekannte Genres auf die Bühne, die vielleicht schon in Vergessenheit geraten sind, aber ebenso in die 50er, 60er und 70er gehören.“
Erneut eröffnen jeweils regionale Bands die drei Abende, danach spielen Musiker, die aus ganz Deutschland angereist sind.
Am Freitagabend beginnt das Festival um 19 Uhr mit der bekannten Regensburger Band Midlife Crisis LTD. Anschließend geben BLACK AND BLUE die Hits der Rolling Stones zum Besten. Zum Abschluss des Abends heizen die RoxxDoxx aus München noch einmal die Stimmung an und machen Lust zu feiern.
Die Regensburger Band John McNamara eröffnet den Samstagabend mit einem Mix aus bekannten Songs und unbekannten Perlen. Mit seiner faszinierenden Stimme zieht der Ire John McNamara die Fans in den Bann. Es folgen Black Moon mit Classic Rock Songs. Anschließend rocken die sechs Musiker von Frantic die Bühne des Lokschuppens.
Auf die beiden rockigen Abende folgt am Sonntag ab 11 Uhr das legendäre Weißwurst-Rock-Frühstück. Dazu gibt’s Musik von Bones Trader, die mit Songs der 50er- Jahre begeistern. Dogdays sind dieses Jahr zum ersten Mal beim Forever Young Festival dabei. Die Nürnberger Band bezeichnet ihren Stil selbst als „Heavy Blues Rock“. Die Munich Flames sorgen am Sonntagnachmittag für ein grandioses Festival-Finale.
Karten (Tagesticket 15 Euro/Festivalticket 40 Euro) sind beim Stadtmarketing Regensburg in der Wahlenstraße 17 in Regensburg sowie unter www.okticket.de erhältlich. Studierende, Besitzer des Stadtpasses und Stadtmarketing-Mitglieder können ermäßigte Tickets (Tagesticket 12 Euro/Festivalticket 32 Euro) erwerben.
Mehr Infos: www.stadtmarketing-regensburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.