Herausragende Jungmusiker Preisträgerkonzert von „Jugend musiziert“ am 2.2.2020

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – 15.000 Regensburger/innen spielen ein Instrument. Für die jüngeren unter den musikalischen Bürgern ist der Wettbewerb „Jugend musiziert“ eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können von einer fachkundigen Jury beurteilen zu lassen. Am Wochenende wird es ernst: Die öffentlichen Wertungs­spiele finden statt.

Von Claudia Böhm

Weit über 20.000 junge Musiker/innen nehmen jedes Jahr am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. 5.000 davon kommen aus Bayern. Der Wettbewerb ist offen für verschiedene Musikstile und Instrumente. Die Vorspielstücke können breit gefächert sein, von Klassik bis Pop.

Am Samstag und Sonntag findet der Regionalwettbewerb (Oberpfalz Süd) in Regensburg statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu eingeladen, bei den Wertungsspielen dabei zu sein. Der Landeswettbewerb (3.–6.4.) wird ebenfalls in der Domstadt ausgetragen, der Bundeswettbewerb (28.5.–4.6.) in Freiburg im Breisgau.

Konzert der Preisträger

Wer laut Jurymeinung am besten vorgespielt hat, darf am Sonntag, den 2. Februar, um 11 Uhr beim großen Preisträgerkonzert im Vielberth-Saal der Universität Regensburg auf die Bühne. Der Eintritt zum Preisträgerkonzert ist frei!

Mehr Infos unter www.jugend-musiziert.org

Die Vorspiele vor den Juroren sind öffentlich. Hier können Interessierte zuhören:

Samstag, 25.01.:

  • ab 9 Uhr im Von-Müller-Gymnasium (Erzbischof-Buchberger-Allee 21, Raum 0.06 und 0.21): Klavier solo, Holzbläser-Ensemble
  • ab 9.45 Uhr im Haus der Musik (Bismarckpl. 1): Streicher-Ensemble und später Gesang

Sonntag, 26.01.:

  • ab 9.50 Uhr nur im Von-Müller-Gymnasium: Harfe solo und Akkordeon-Kammermusik

 

>> Hier geht es zum detaillierten Zeitplan der öffenltichen Wertungsspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.