Linda McCartneys fotografische Werke im Leeren Beutel in Regensburg „The Sixties, Roadworks und Sunprints“

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Der Name lässt aufhorchen: Linda McCartney war die Ehefrau von Paul McCartney. Sie arbeitete jahrzehntelang als Foto-Künstlerin. Werke von ihr aus drei Serien sind aktuell in einer Ausstellung in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel zu sehen. „Sunprints“ nennt sich eine Reihe von Fotografien, die Linda McCartney mit Hilfe eines alten Verfahrens aus dem 19. Jahrhundert entwickelt hat. Das fertige Bild entsteht dabei unter Einwirkung von Sonnenlicht. Ihre Faszination für diese Technik erklärt die Künstlerin so: „Die Verwendung eines alten Druckverfahrens verleiht einem Bild diese besondere Qualität, die ich so interessant und spannend finde.“ Die Ausstellung ist noch bis 5. Mai in der Städtischen Galerie Leerer Beutel zu sehen (Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr). Mehr Infos:
www.regensburg.de/museen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.