Michael Lex spielt in der Auburg Lokalmatador gibt vier Konzerte

Barbing – Alle Jahre wieder! Heuer veranstaltet Michael Lex gleich vier Adventskonzerte. Am 14./15./21. und 22.12. gibt es ab 18 Uhr bekannte Weihnachtslieder und eigene Songs des Singers und Songwriters in der weihnachtlichen Auburg zu hören.

Die Auburg in Barbing. Foto: Archiv Lex

Auburg? Wer kennt die Auburg? Ehrlich sein! Nicht ganz so viele. Aber in dieser kleinen Kapelle aus dem 13. Jahrhundert im Gemeindegebiet Barbing tut sich was. Seit „Burgherr“ Robert Gerl dort einige kleine Veranstaltungen stattfinden lässt, wird der Name immer mehr zum Geheimtipp. Ganz besonders zur Adventszeit. Diese kleine feine Auburg wird dann zum Konzertsaal umfunktioniert.

Nah an den Fans

Michael Lex, Singer & Songwriter, sieht in der Auburg so etwas wie „sein Wohnzimmer“. „Ich liebe es, hier zu spielen. Zum einen ist man sehr nah an seinen Fans dran und zum anderen kann man intensiv mit ihnen kommunizieren.“
Bereits 2016 veranstaltete Lex sein erstes Adventskonzert in der Auburg. Eigentlich wollte er damals nur eines veranstalten, doch wegen der großen Nachfrage hängte er gleich noch ein zweites daran und auch dieses war ausverkauft. „In diesem Jahr gebe ich in der Auburg insgesamt vier Konzerte.
Der Ansturm auf die Karten kann demnach losgehen“, so der 22-jährige Künstler, der heuer mit dem Weltstar „Milow“ auf der Bühne stehen durfte.

Große Pläne für 2020

In der Tat sehen die Prognosen der Kenner der Musikszene für den jungen Mann nicht schlecht aus: Sie prophezeien ihm eine glänzende Karriere: „Für 2020 habe ich einiges geplant. Neben einer Städtetour durch Deutschland und Österreich werde ich auch in Frankreich spielen. Dort habe ich nämlich laut Spotify die meisten Fans nach Deutschland. Ein Konzert dort an der Atlantikküste ist bereits fester Bestandteil im Konzertkalender 2020.“ Doch bevor es auf die große Tour geht, möchte Michael Lex seine Fans im kleinen Rahmen in der Auburg verzaubern. Karten gibt‘s bei okticket im Netz.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X