Nach Lockdown: „Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ verschiebt Eröffnung Veranstalter Peter Kittel plant eine Verlängerung bis 10. Januar

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Infolge des erneuten Lockdowns kann auch der „Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ seine Tore nicht wie vorgesehen am 20. November öffnen.

„Wir planen deshalb, unseren Markt unmittelbar nach dessen Ende zu öffnen, idealerweise bereits am 1. Dezember“, sagt Veranstalter Peter Kittel. Besucher/innen, die schon Tickets für die ausfallenden Tage im November erworben haben, dürfen sich über ein Schnäppchen freuen. Denn sie können ihre Einlasskarten ab der Eröffnung als „Premium Ticket“ verwenden. Das bedeutet, dass das Ticket unabhängig von seiner ursprünglichen Klassifizierung an jedem Markttag und zu allen Einlasszeitfenstern eingelöst werden kann. Ticketbesitzer, die von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen wollen, können die erworbenen Einlasskarten kostenlos stornieren.

Die verlorenen Markttage will der Veranstalter dadurch nachholen, dass er den Markt erstmals in seiner Geschichte bis zum 10. Januar 2021 verlängern wird. Dadurch ergeben sich für Kunsthandwerker und Handwerker, deren Warensortiment nicht ausschließlich auf die Vorweihnachtszeit ausgelegt ist, ab dem 23. Dezember kurzfristig Möglichkeiten zur Mitwirkung. Entsprechende Bewerbungen nimmt der Veranstalter ab sofort entgegen.

Mehr Infos: www.wm-tut.de.

 

 

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss St. Emmeram in Regensburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.