„11. Klangfarben-Festival für Kulturen der Welt“ in Regensburg

Teilen Sie diesen Artikel

Open-Air mit Markttreiben

„11. Klangfarben-Festival für Kulturen der Welt“ vom 27. bis 29. Juli im Thon-Dittmer-Palais und auf dem Haidplatz in Regensburg

Regensburg – Im Herzen der Altstadt wird vom 27. bis 29. Juli das „11. Klangfarben Festival für Kulturen der Welt” gefeiert. Internationale Konzerte der Extraklasse sind ab 19.30 Uhr im wunderschönen Arkadenhof des Thon-Dittmer-Palais zu genießen. Am Samstagabend gastiert beispielsweise das „António Zambujo Quintett“. In seiner portugiesischen Heimat ist António Zambujo (richtige Aussprache: Sambuhscho) ein großer Star. 2017 füllte er in Duo-Besetzung die Colosseen von Porto und Lissabon vierundzwanzig Mal in Folge mit insgesamt 75.000 Zuhörern. Man nennt ihn zudem „Die schönste männliche Fado-Stimme der Gegenwart“.

Auf dem angrenzenden Haidplatz werden beim „Markt der Kulturen” Waren aus aller Welt angeboten. Dort spielt dieses Jahr zum ersten Mal auch die Musik! Genauer gesagt, die Straßenmusik. Somit werden die üblicherweise im Thon-Dittmer-Palais stattfindenden kostenfreien Tageskonzerte auf den Haidplatz verlegt.Die Konzerte wie der Markt der Kulturen finden bei jedem Wetter statt und sind bestuhlt, wobei Sitzen kein Muss ist.

Mit dem Festivalticket kann man alle drei Abende zum ermäßigten Preis genießen. Karten über das Büro des Klangfarben e. V. (Tel.: 0941/28401), kontakt@klangfarben.org bzw. zum Selbstausdruck bei okticket.de und eventim.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.