Parkour: Sportlich-aktive Osterferien

Aktualisiert vor 4 Jahren von

Parkour Regensburg e.V. bietet Kindern und Jugendlichen tolles Programm

Der Verein Parkour Regensburg e.V. veranstaltet in den Osterferien ein buntes Parkour-Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Unter professioneller Anleitung von Parkour-Profis und Pädagogen werden die Teilnehmer in die Bewegungskünste von Parkour, Freerunning und Freestyle-Akrobatik eingeführt. Durch eigene mobile Parkour-Hindernisse wird die Turnhalle des Von-Müller-Gymnasiums zu einem großen Abenteuerspielplatz umfunktioniert. „Zu den Zielen des Ferienkurses zählen die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung sowie die Steigerung des Selbstwertgefühls der Kinder und Jugendliche. Da es bei Parkour keinen Wettkampf gibt können die Teilnehmer auf spielerische Art und Weise und ohne Leistungsdruck in die Bewegungskunst hineinschnuppern“, so Max Rieder, 1. Vorsitzender des Vereins.

Als besonderes Highlight des Ferienprogramms wird an einem Kurstag Deutschlands erste TÜV-geprüfte und gemeinnützige Parkour-Halle in Regensburg besucht. Parkour Regensburg e.V. bietet bereits seit 2013 spezielle Ferienkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Seit 2017 werden die Kurse nun auch in sämtlichen Schulferien angeboten. Neben den sportlichen Inhalten gibt es auch eine Mittagsverpflegung und eine pädagogische Betreuung. „Dadurch profitieren nicht nur die Kinder selbst sondern vor allem auch berufstätige Eltern, die während der Schulferien arbeiten müssen“, erklärt Rieder. Anmeldung unter www.parkourregensburg.de/ferienprogramme.

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.