„Philatelisten-Vereinigung Regensburg“: große Briefmarkenausstellung im Schloss St. Emmeram Philatelisten feiern mit großer Briefmarkenausstellung 125. Gründungsjahr

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Am 22. März 1894 gründeten sechs Briefmarkensammler im Hotel Thomaskeller den Briefmarken-Sammlerverein „Ratisbona“. 1954 schlossen sich die beiden damaligen Regensburger Sammlervereine „Ratisbona“ und „Thurn und Taxis“ zur „Philatelisten-Vereinigung Regensburg“ zusammen“. Der Verein zählt derzeit 178 Mitglieder. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens wird vom 28. April bis 5. Mai eine große Briefmarkenausstellung im Schloss St. Emmeram durchgeführt werden. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat hierfür die Schirmherrschaft übernommen. Gezeigt werden hochwertige Sammlungen aus den Bereichen „Regensburg“, „Bayern“ und „Thurn und Taxis“. Das fürstliche Haus wird kostbare Briefmarken aus seinen Sammlungen sowie Originaldruckplatten der Thurn-und-Taxis-Marken ausstellen. Eine 128 Seiten starke Festschrift bringt vier bisher noch nicht veröffentlichte Fachartikel. Erscheinen wird ein attraktiver Individualbriefmarkenbogen mit 10 verschiedenen Marken mit Regensburgbezug. Die Deutsche Post AG wird einen Sonderstempel führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.