Regensburg: Finale der Matineen 2019 PERCUSSION  MEETS  ORGAN

Regensburg – Bis vor einigen Jahren standen Schlagzeuger auf dem Konzertpodium buchstäblich im Hintergrund. Doch dann wurde an den Fachakademien und Hochschulen in Deutschland in den 60er Jahren das Fach “Schlagwerk” revolutioniert und mit einem Schlag rückten die Perkussionsinstrumente in ihrer Vielfalt effektvoll und virtuos ins Rampenlicht der Musikwelt.

Dieses besondere musikalische und akustische Erlebnis erwartet die Besucher beim Finale der diesjährigen Matineen am Sonntag, den 29.09., um 11.00 Uhr in der Minoritenkirche.

Das renommierte Schlagwerk-Ensemble der Berufsfachschule für Musik in Plattling unter der Leitung von Stephan Weber besteht aus Sebastian Baumgartner, Christian Janker, Michael Groll, Alexander Gerl, Nikos Nikopolous und Zacharias Priller.

Es bietet Percussion-Musik auf allen erdenklichen Instrumenten vom Marimbaphon über das Drumset bis hin zum Umzugskarton. Ob als großes Percussion-Orchester, als Trommelquartett oder als Malletduo stehen Rhythmus und Klang im Vordergrund. Auch Bodypercussion kann man erleben.

Die Programmauswahl besteht ausschließlich aus zeitgenössischen Werken mit Schwerpunkt auf Minimal-Music und Malletinstrumenten.

Der krönende Schlusspunkt wird der berühmte “Bolero” von Maurice Ravel sein, in einer Bearbeitung  für Orgel vierhändig und komplettes Schlagwerk.

Roswitha Artmeier, die Leiterin der Berufsfachschule,  übernimmt zusammen mit Prof. Norbert Düchtel den Orgelpart.

Karten im Vorverkauf an der Museumskasse (Di – So 10 – 16 Uhr)

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X