Regensburg: Theater am Bismarckplatz verwandelt sich in prächtigen Tanz-Tempel Ballgäste im Charleston-Fieber

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Die wilden 20er-Jahre: eine Zeit, in der Filmstars wie Götter verehrt wurden und die Rhythmen von Jazz, Swing und Charleston den Puls vorgaben. In den Metropolen brodelte das Leben – und im Theater am Bismarckplatz wird am Faschingssamstag 2020 unter dem Motto „Charleston-Fieber! Tanz in die 20er“ bis in die Morgenstunden gefeiert.

Von Claudia Böhm

Ob in großer Abendrobe oder im Faschingskostüm: Nach drei Jahren Pause wird am 22.2.2020 beim Theaterball das Regensburger Stadttheater wieder zur Bühne für feiernde Gäste. Zwei besondere Bühnenprogramme sorgen für Unterhaltung: Um 20 Uhr stimmt eine festliche Gala mit Musik von Verdi bis Gershwin auf den Abend ein. Bei der Mitternachtsshow erobern Künstler/innen des Theater-Ensembles die Bühne. Im Rahmen der Show werden auch die drei Hauptpreise der Theaterball-Tombola verlost. Jeder Loskäufer unterstützt das Junge Theater Regensburg (pro Los 5 Euro). Jedes vierte Los gewinnt!

Foto: Juliane Zitzlsperger

Im Theater tanzen, bis die Sohlen qualmen

Begeisternde Formationen wie das Odeon Tanzorchester, die Ballroom Syncopators und das ensemble taktlos locken mit Musik von den Zwanzigern bis heute auf die Tanzflächen.
„Die 20er-Jahre waren so vielschichtig“, freut sich Intendant Jens Neundorff von Enzberg über das verheißungsvolle Motto. „und wir haben die schönste Location der Stadt!“

Eine rauschende Ballnacht am Faschingssamstag

Der Tanz steht beim Theaterball im Februar ganz klar im Mittelpunkt. Es gibt weniger Sitzplätze, dafür aber mehr Tanzfläche für die Ballgäste.
Auch die Preisstruktur hat sich geändert. Für 50 Euro kann man eine Tanzkarte erwerben. Sie ist die Eintrittskarte zu den Tanzflächen und für den Ballbesuch obligatorisch. Darüber hinaus entscheidet jeder selbst, was er oder sie erleben will und bucht flexibel die gewünschten Module (für Gala und Show, Sitzplatz im Neuhaussaal oder exklusiven Bühnenplatz) hinzu. Der Vorverkauf beginnt am 16.11. Karten gibt es an der Theaterkasse.

Mehr Infos unter www.theater-regensburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.