Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Politik, Regensburg & Landkreis

Ulrich Gampl ist neuer Leiter des Gewerbeaufsichtsamts der Regierung der Oberpfalz Friedrich Wink verabschiedet

Ministerialdirigentin Ingrid Kaindl (1.v.l), Regierungsvizepräsident Christoph Reichert (2.v.l.), Regierungspräsident Axel Bartelt (4.v.l.), Ministerialdirigentin Sabine Nießen (1.v.r) bei der feierlichen Verabschiedung von Gewerbedirektor Friedrich Wink (2.v.r.) und offiziellen Amtseinführung von Gewerbedirektor Ulrich Gampl (3.v.l.). (Foto: Stühlinger/Regierung der Oberpfalz)

Regensburg. Regierungspräsident Axel Bartelt verabschiedete den ehemaligen Leiter des Gewerbeaufsichtsamts, Gewerbedirektor Friedrich Wink, und führte den neuen Leiter, Gewerbedirektor Ulrich Gampl, in sein Amt ein.

Der Regierungspräsident dankte Friedrich Wink für seine hervorragende Arbeit und sein großes Engagement und wünschte ihm viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit als Leiter des Gewerbeaufsichtsamts der Regierung von Oberbayern. „Mit der Erfahrung aus der Oberpfalz sind Sie bestens gewappnet für das größte Gewerbeaufsichtsamt in Bayern“, betonte Regierungspräsident Axel Bartelt. Dem neuen Leiter Ulrich Gampl wünschte Bartelt viel Glück, Erfolg und Freude bei den neuen Aufgaben: „Ich freue mich, dass Sie bei uns an Bord sind und bin mir sicher, dass Sie die Gewerbeaufsicht in der Oberpfalz kompetent und weitsichtig führen.“

Zum Amtswechsel waren neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gewerbeaufsichtsamts auch Sabine Nießen, Ministerialdirigentin im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, und Ingrid Kaindl, Ministerialdirigentin im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gekommen, um sich bei Friedrich Wink für die ausgezeichnete Arbeit zu bedanken und Ulrich Gampl viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit zu wünschen.

Friedrich Wink war von Februar 2016 bis September 2019 Leiter des Gewerbeaufsichtsamts bei der Regierung der Oberpfalz. In besonderer Weise verdient gemacht hat sich Wink um das Kompetenzzentrum Marktüberwachung Medizinprodukte. In seiner Amtszeit wurde dieses weiter ausgebaut und etablierte sich zu einem gefragten Ansprechpartner für die Medizinproduktehersteller, aber auch auf Bundes- und Landesebene rund um alle Fragen zu aktiven Medizinprodukten. Seit September 2019 führt Friedrich Wink das Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Oberbayern.

Ulrich Gampl führt das Gewerbeaufsichtsamt bei der Regierung der Oberpfalz seit September 2019. Er ist geboren und aufgewachsen in Niederbayern. Gampl studierte Elektrotechnik an der TU München. Nach vier Jahren Tätigkeit als Entwicklungsingenieur wechselte er 1995 zur Gewerbeaufsicht. Dort arbeitete er rund zwei Jahrzehnte in den Gewerbeaufsichtsämtern München-Stadt und München-Land und verantwortete eine beachtliche Bandbreite von Aufgaben.

So leitete Ulrich Gampl ab 2001 zuerst das Dezernat „Technischer Verbraucherschutz“ im Gewerbeaufsichtsamt München-Land. Nach einer dreijährigen Abordnung an das Landesamt für Umwelt (Referat Mobilfunk) führte er ab 2007 im inzwischen an die Regierung von Oberbayern angegliederten Gewerbeaufsichtsamt das Dezernat „Sozialvorschriften im Straßenverkehr“ und ab 2014 schließlich das Dezernat „Technischer Gefahrenschutz“ mit dem Schwerpunkt „Betreiben von Medizinprodukten und Schutz vor Röntgen- und UV-Strahlung“. Von 2015 bis 2019 war Gampl im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Referat „Grundsätze“ eingesetzt und gewann einen vertieften Einblick in die Organisation, Steuerung, das Personalwesen und die Weiterentwicklung der Bayerischen Gewerbeaufsicht.

 

Infos zum Gewerbeaufsichtsamt

Beim Gewerbeaufsichtsamt in der Regierung der Oberpfalz sind rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Dezernaten beschäftigt. Zu den Aufgaben des Gewerbeaufsichtsamts gehört beispielsweise der Schutz von Beschäftigten vor Unfallgefahren, Fehlbeanspruchungen und anderen gesundheitlichen Risiken am Arbeitsplatz. Auch der Schutz von Verbrauchern und Patienten vor technischen und stofflichen Gefährdungen und der Schutz unbeteiligter Dritter vor gefährlichen Einwirkungen risikobehafteter Anlagen und Geräte sind Themen des Gewerbeaufsichtsamts. Darüber hinaus gehört die Überwachung des Inverkehrbringens von aktiven Medizinprodukten, Explosivstoffen und Pyrotechnik mit bayernweiter Zuständigkeit zu den Aufgaben des Amtes.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X