Aktuell bis zu 850 Impfungen täglich in Regensburg Rund 35.000 Impfdosen wurden im Impfzentrum der Stadt Regensburg seit Januar verimpft

Rund 35.000 Impfdosen wurden im Impfzentrum der Stadt Regensburg seit Januar verimpft. Foto: Arne Dedert/dpa

Regensburg – „In den letzten Tagen konnten wir 800 bis 850 Impfungen täglich durchführen“, so Richard Leberle, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums. „Schwerpunktmäßig sind bei uns aktuell die 70- bis 80-Jährigen an der Reihe und Menschen, die ebenfalls aufgrund von Vorerkrankungen oder der Berufszugehörigkeit zur Priorisierungsgruppe zwei gehören.“

Auch wenn es in Regensburg – wie auch bayernweit – zu Aussetzern bei der Impfsoftware BayIMCO und daher zu längeren Wartezeiten kam, ist das Team des Impfzentrums mit dem derzeitigen Ablauf der Corona-Schutzimpfungen zufrieden. „Wenn wir weiterhin diese Impfstoffmengen erhalten, können wir ohne Probleme täglich bis zu 900 Corona-Schutzimpfungen in Regensburg anbieten“, freut sich Leberle.

In diesem Zusammenhang weist das Impfzentrum nochmals daraufhin, dass Impftermine an Impfwillige aus der Priorität 3 nur vergeben werden, wenn höher priorisierte Personen beispielsweise Impftermine mit AstraZeneca nicht wahrnehmen möchten. Über die Software BayIMCO werden dann Terminslots automatisch für weitere Personenkreise geöffnet.

Ziel des Impfzentrums ist es nach wie vor, den Impfstoff zügig zu verimpfen.

Umbaumaßnahmen am Impfzentrum

Das Impfzentrum der Stadt Regensburg am Dultplatz führt am Montag, 19. April 2021, umfangreiche Umbaumaßnahmen durch, um den Ablauf noch weiter zu optimieren. Da dieser Umbau unter laufendem Betrieb nicht durchführbar ist, bleibt das Impfzentrum an diesem Tag geschlossen.

Anstehende Impfungen werden in der Außenstelle JUZ Königswiesen verabreicht. Ab Dienstag, 20. April, geht der Betrieb wie gewohnt am Dultplatz weiter.

Die Planungen, auch in der Donau-Arena zu impfen, wurden von der Stadt vorerst zurückgestellt. Die Außenstelle im JUZ Königswiesen wird nach der Erweiterung am Dultplatz am 20. April 2021 geschlossen. „Wir wollen die Kräfte im Impfzentrum am Dultplatz bündeln, um plötzlich auftretende Probleme schnell in den Griff zu kriegen“, so Roland Käs, Leiter des Impfzentrums.

Der Impfbus mit zwei Impfkabinen ist seit Ostern mit im Einsatz: Er fährt teilstationäre Einrichtungen und weitere Örtlichkeiten im Stadtgebiet an oder steht für das Impfzentrum am Dultplatz zur Verfügung.

Wichtige Hinweise zur Impfregistrierung

Alle impfwilligen Personen sollten sich jetzt online registrieren bzw. ihre Registrierung im BayIMCO aktualisieren (z.B. im Hinblick auf die Berufszugehörigkeit).

Personen, die ihre Impfung über ihren Hausarzt erhalten haben, sollen bitte ihre Daten in BayIMCO löschen, um Termine nicht unnötig zu blocken.

Kostenfreie Schnelltests für Regensburger am Dultplatz

Neben den PCR-Tests (ohne Termin) werden seit 22. März auch Schnelltests (mit Online-Terminvergabe) für Regensburgerinnen und Regensburger am Dultplatz angeboten. Von Montag bis Freitag könnten sich dort bis zu 2.000 Personen testen lassen.

 

Russland wartet auf den Sputnik-Effekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail
FacebookWhatsAppTwitterTelegramFlipboardEmail