Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Regensburg & Landkreis, Sport

Am 1. und 2. Juni übernehmen die Marathonis zum 28. Mal die Stadt Laufen im Weltkulturerbe

Sylvia Gingele, 1. Vorstand des LLC Marathon Regensburg e. V., Stadtrat Dr. Klaus Rappert und Veranstaltungsleiterin Claudia Fritsch (v. li.) mit den Maskottchen Mara und Thoni

Regensburg – Das Ziel ist der Weg! Und dieser Weg führt die Läufer/innen des 28. Regensburg Marathon nach neun Jahren endlich wieder über die Steinerne Brücke. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Organisatoren freuen sich auf Athleten aus der ganzen Welt.

Von Claudia Böhm

Mit einem Läuferaufkommen von insgesamt rund 4.500 Startern rechnen die Veranstalter des LLC Marathon Regensburg. Am ersten Wochenende im Juni findet das Sportgroßereginis bereits zum 28. Mal statt. Obwohl Anmeldungen aus aller Welt vorliegen, kommen die meisten Teilnehmer/innen aus dem ostbayerischen Raum. Ein Viertel hat sogar den Wohnsitz in Regensburg.
Als Veranstaltungsgelände dient wieder der Infineon- Parkplatz. Hier sind neben Start und Ziel auch die Vital Messe, das Festzelt, ein Kinderparadies und weitere Attraktionen verortet.

Zum ersten Mal seit neun Jahren überqueren die Läuferinnen und Läufer die nun frisch sanierte Steinerne Brücke, bevor es über den Haidplatz wieder in Richtung Westen geht. Foto: LLC Regensburg Marathon e. V.

Alle, die einen Wettbewerb erfolgreich abschließen, erhalten eine Medaille. Seit 2013 zieren Motive aus Regensburg die Madaillen als Sammlerstücke. In diesem Jahr ist natürlich die Steinerne Brücke abgebildet.
Für die Verpflegung der Marathonis ist bestens gesorgt. So wird es neben über 100.000 Bechern für Wasser, Cola und Isodrinks an der Strecke auch 1.700 kg Melonen geben, 1.600 Flaschen alkoholfreies Bier im Ziel und 5.000 Portionen Nudeln. Für Stimmung sorgt an 15 Stellen Musik an der Strecke, aber auch die Anfeuerungsrufe der Zuschauer schaffen den nötigen Ansporn. Rund 170 Personen sorgen für ein reibungsloses Durchkommen der Sportler. Das Bayerische Rote Kreuz ist mit gut 60 Personen im Einsatz, und im Ziel versorgen Masseure die beanspruchten Läuferbeine.

 

Für alle, die jetzt Lust bekommen haben, mitzulaufen: Nachmeldungen sind am Samstag, 1. Juni, von 9.30 bis 18 Uhr und am Sonntag für den Halb-, Dreiviertel- und Marathon von 6.30 bis 7.30 Uhr und für den ViertelMarathon bis 10.30 Uhr möglich.

Mehr Infos unter www.regensburg-marathon.de.

 Das Wichtigste auf einen Blick
  • Start/Ziel: Infineon Parkplatz (neben Westbad), Messerschmittstraße/Wernerwerkstraße 2
  • Anreise/Parken: Am Veranstaltungsort stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Parkmöglichkeiten u. a. Köwe Center (Dr.-Gessler- Str.), Zweirad Center Stadler (Kirchmeierstr.), Städt. Berufsschule (Lilienthalstr.). Am Sonntag fährt ein kostenloser Shuttlebus
  • Programm Samstag: 9.30 Uhr: MZ-Frühstückslauf; 12–15 Uhr: Continental Minimarathon; 16 Uhr: Siegerehrung Continental Minimarathon; 17 Uhr: 2. Trachtenlauf; 9.30–19 Uhr: Startnummernausgabe, Nachmeldung, Kinderparadies, Nudelparty, Grill, Kaffee und Kuchen, Biergarten, Marathon Messe
    Sonntag: 6–8 Uhr: Startnummernausgabe; 8.30–15 Uhr: Kinderparadies, Nudelparty, Grill, Kaffee und Kuchen, Biergarten, Marathon Sport Messe, Musik auf der Strecke und Stimmungsnester Kolpinghaus und Haidplatz; 8.30 Uhr: Start Immobilien-Zentrum Marathon, Stern-Center Dreiviertelmarathon, Bischofshof Halbmarathon; 11.30 Uhr: Start Donau-Einkaufszentrum Viertelmarathon; 12.45 Uhr: Siegerehrung aller vier Wettbewerbe
  • Versorgungsstationen: Domplatz, Straubinger Straße (beide Richtungen), Continental Systemprüfkurs, Rathausplatz, Weinweg, Puricellistraße (2. Runde)
  • Streckenverlauf: Der Marathon wird in zwei Runden gelaufen und erstreckt sich vom Westen der Stadt durch die historische Altstadt in den Osten von Regensburg und wieder zurück zum Infineon Parkplatz. Beim HalbMarathon wird die Runde einmal gelaufen. Die Läufer des ViertelMarathons laufen bereits beim Ostentor (östliche Altstadt) wieder zurück zum Infineon Parkplatz.Die Teilnehmer des DreiviertelMarathons laufen die Strecke des Halb- und des ViertelMarathons. Der schnelle, flache Kurs hat sehr wenig Höhenmeter. Im Altstadtbereich sind ca. 1,5 km Kopfsteinpflaster.

  >> Streckenplan   als PDF

  • Straßensperren: Am 2. Juni ist die Marathonstrecke offiziell von 8–14 Uhr für den Verkehr gesperrt. Fußgänger können die Strecke je nach Läuferverhalten passieren. Für Fahrzeuge werden an bestimmten Stellen Schleusen eingerichtet (s. Haushaltsinfo). Die Strecke wird sukzessive von der Polizei freigegeben. Die Parkhäuser sind alle zugänglich. Nur das Parkhaus am Arnulfsplatz ist bis ca. 11.45 Uhr nicht anzufahren. Die Ausfahrt ist über eine Schleuse gewährleistet.
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén

X