Auch an den Osterfeiertagen wird geimpft Die Impfkampagne im Landkreis Regensburg wird fortgesetzt

Aktualisiert vor 2 Wochen von Mario Hahn

Regensburg (R/L). Die Impfkampagne im Landkreis Regensburg wird auch an den Osterfeiertagen fortgesetzt. Im Impfzentrum LRA-Altmühlstraße ist am Karfreitag, Karsamstag und Ostermontag geöffnet, am Ostermontag sind zusätzlich auch mobile Impfteams unterwegs. Das Impfzentrum Schierling hat am Karsamstag geöffnet. Das Impfzentrum Wörth ist am Karfreitag und Ostermontag geöffnet.

 

Die seit dem 30. März geänderte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zum Impfstoff von AstraZeneca wirkt sich derzeit nur auf das Impfzentrum Wörth aus, dort wurden am gestrigen 31. März etwa 20 der insgesamt 70 geplanten Impfungen von den angemeldeten Personen kurzfristig abgesagt. Die freiwerdenden Termine werden nun Impfwilligen angeboten, die bei den im Umkreis befindlichen Hausarztpraxen vorgemerkt sind.

 

Fast 25.000 Corona-Neuinfektionen

 

Wie geht es weiter nach der AstraZeneca-Entscheidung?

Generell wird AstraZeneca entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung Impfwilligen im Alter ab 60 Jahren angeboten. Wer hierfür seine Einwilligung erteilt, kann auch als unter 60-jährige(r) eine Impfung mit AstraZeneca erhalten. Was die Frage der Verabreichung der zweiten Impfdosis für jüngere Personen, die bereits die Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, betrifft; hier hat die STIKO bis Ende April eine ergänzende Empfehlung angekündigt.

 

Impfquote 11,2 Prozent bei Erstimpfungen, 4,9 Prozent bei Zweitimpfungen

Zum Stand 1. April 2021, 8 Uhr, wurden im Landkreis Regensburg bislang 31.314 Impfdosen verabreicht. 9.583 Personen sind vollständig geimpft (4,93 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises*). 21.731 Personen haben mindestens eine Impfdosis erhalten (11,18 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises*). (*Jeweils berechnet auf Basis Einwohnerzahl Landkreis Regensburg zum 30.09.2020: 194.424)

 

Weitere Informationen:

Impfzentren:

Im Landkreis Regensburg gibt es bisher drei stationäre Impfzentren, ab 7. April mit dem Impfzentrum Hemau auch ein viertes:

IZ LRA-Altmühlstraße

IZ am MVZ Schierling

IZ Wörth/Donau

Ab 07.04.2021: IZ Hemau

Darüber hinaus gab/gibt es temporäre Außenstellen für Sondertermine im Klosterstadel Pielenhofen sowie in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Zeitlarn

 

Impfkapazitäten pro Tag:

IZ LRA Altmühlstraße 120 Impfungen

IZ am MVZ Schierling 378

IZ Wörth 70

IZ Hemau 120

4 mobile Impfteams: 70 Impfungen pro Team

2 Single Units: 40 Impfungen pro Team

= 1048 Termine, die pro Tag ab 7. April bedient werden können.

 

RKI: Britische Corona-Variante bei fast 90 Prozent

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.