Berufsentdeckungstouren zur Fachkräftesicherung und -gewinnung Regionalmanagement des Landkreises organisierte Berufsentdeckungsreise

Regensburg – In einer Kooperation zwischen der Stadt Regensburg – Referat für Bildung, Sport und Freizeit – und dem Landkreis Regensburg Regionalmanagement wurde in diesem Jahr ein Projekt zur Berufsentdeckung für Schüler/innen durchgeführt. Dabei stellten örtliche Betriebe ihre Ausbildungsmöglichkeiten im praktischen Alltag vor.

Anzeige
Sale Lifestyle Kollektion bei Polstermoebel Werner

Das Regionalmanagement des Landkreises hatte 2018 bereits Berufserkundungstouren mit über 200 Schüler/innen von Mittel- und Realschulen aus dem Landkreis durchgeführt und positive Resonanz von Schüler- sowie von Ausbildungsbetriebsseite erfahren. Dies sowie die engen wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen Stadt und Landkreis waren ausschlaggebend, ein gemeinsames Projekt unter dem Titel „Berufsentdeckungsreise für Fachkräfte von morgen“ ins Leben zu rufen, das verschiedene Schularten berücksichtigt.
Die Berufsentdeckungstouren dienen der Fachkräftesicherung und -gewinnung und werden von Regionalmanager Martin König organisiert.

„Die Aktion soll Schüler/inne/n einen echten Einblick in den praktischen Berufsalltag vor Ort bieten“, erklärt König die Hintergründe der Aktion.

Rund 70 Schüler/innen des Sonderpädagogischen Förderzentrums Neutraubling sowie der Berufsintegrationsklassen der Städtischen Berufsschule II Regensburg besuchten im Mai und Juni regionale Ausbildungsbetriebe und informierten sich über verschiedene Ausbildungsberufe. Im Vorfeld hatten sie online einen Berufswahltest als Orientierungshilfe absolviert.

Hoteldirektor Ralf O. Leidner vom Achat Premium Hotel Regensburg hält die Aktion für einen wichtigen Beitrag, um Jugendlichen die vielschichtigen Aufgaben des Berufs Hotelfachfrau/-mann vorzustellen. „Daher nahmen wir als Ausbildungsbetrieb gerne an der Berufsentdeckungsreise für Schüler/innen teil“, so Leidner weiter. Auch 2020 werden wieder Berufsentdeckungsreisen durchgeführt.

Interessierte Ausbildungsbetriebe können sich gerne beim Regionalmanagement des Landkreises Regensburg melden unter Tel.: 0941/4009-465 oder regionalentwicklung@lra-regensburg.de.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X