Coronavirus: Bayerische Schulen geschlossen Schüler haben bis zu den Osterferien keinen Unterricht

Teilen Sie diesen Artikel

Wie das Kultusministerium heute mitteilte, wird der Unterricht an allen Schulen in Bayern bis zu den Osterferien (6.-17. April) eingestellt. Auch Kinderbetreuungseinrichtungen werden zunächst bis zum Ende der Osterferien am 19. April geschlossen. Damit verschärft Bayern die Maßnahmen gegen die Coronavirus-Ausbreitung.

Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt.  – Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Diese Maßnahme soll dazu beitragen, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verlangsamen.

 

Söder: Keine automatische Klassenteilung und Schulschließung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.