Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Regensburg & Landkreis, Wirtschaft (Anzeigen)

Der Seat Ibiza 1.5 TSI EVO von Auto Bierschneider im Praxistest Sportlich nicht nur im Design

Nach der Einweisung durch Michael Haimerl von Auto Bierschneider fuhr Blizz-Redakteur Mario Hahn (re.) den Seat Ibiza zur Probe. Sein Fazit: „Ein tolles Auto.“

Regensburg – „Losfahren und Spaß haben!“ Mit diesen wenigen Worten verabschiedete mich Verkaufsberater Michael Haimerl von Auto Bierschneider zu meiner Probefahrt. Er sollte recht behalten – die Spritztour mit dem Seat Ibiza brachte Freude in einen verregneten Freitag.

Von Mario Hahn

Seat? Bin ich zuvor noch nie gefahren. Von Seat wusste ich nur, dass es eine Tochtermarke von Volkswagen ist und in Spanien produziert wird. In meiner Recherche erfuhr ich auch, dass sich Seat am jungen Publikum orientiert. „Und an Junggebliebenen“, verbessert mich Michael Haimerl. Also genau richtig für mich.
Mein erster Eindruck: schnittige und moderne Karosserieführung. Die Außenspiegel schwarz abgesetzt, Ambiente-Beleuchtung. Die 18-Zoll-Felgen machen auch was her, verleihen Sportlichkeit. Sportlich ist er mit 150 Pferdestärken sowieso. Diese Anzahl an PS hat mein Flamenco-Seat. Ich teste den Ibiza 1.5 TSI EVO, Ausstattungsvariante FR *.
Von außen hui, und innen? Der Ibiza bietet ausreichend Platz, auch im Fond. Das Cockpit wirkt aufgeräumt und übersichtlich, die Verarbeitung solide. Der Kofferraum fasst 355 bis (bei umgelegten Rücksitzen) 1.165 Liter – nicht schlecht für einen Kleinwagen. In meiner FR-Ausstattung ist ein Infotainment-System (Media System Plus) mit acht Zoll großem Touchscreen an Bord. „Das gibt‘s serienmäßig“, klärt mich Michael Haimerl auf.
Genug geplaudert, ab auf die Straße. Der Ibiza beschleunigt wie Speedy Gonzales. Kein Wunder: 150 Pferdestärken treffen auf 250 Newtonmeter bei einem Leergewicht von 1.100 Kilogramm. Auf der Autobahn sehen viele meinen „Kleinwagen“ nur von hinten. Nach rund acht Sekunden ist die Tempo 100-Marke gerissen, fast 200 km/h sind möglich. Der Spanier fährt sich dabei leise. Fahrspaß pur!
Das Fahrverhalten des Ibiza, auf der Autobahn wie später in der City, ist – trotz immer stärker werdenden Regens – angenehm, die Lenkung präzise, die Bremsen ebenso. Mich erwarten keinerlei (negative) Überraschungen während der Probefahrt.
Zur Info: Den Seat Ibiza gibt es mit verschiedenen Benzinmotoren (1,0-Liter und 1,5-Liter Benziner sowie 1,0-Liter TGI mit bivalentem Erdgasantrieb) sowie einem Dieselmotor mit 95 PS.
Fazit: Ich würde den Ibiza, so wie ich ihn gefahren habe, sofort kaufen. Hätte ich nur das nötige Kleingeld von 22.450 Euro. Die Basisversion gibt es aber schon ab 14.490 Euro. Das wäre eine Überlegung wert…

Mehr Informationen über den Ibiza sowie über alle anderen Modelle gibt es bei Auto Bierschneider (Prüller Weg 5) sowie unter Tel.: 0941/7853280 und www.bierschneider.de.

*CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 112
Kraftstoffverbrauch kombiniert (Liter/100 km): 4,90.

Teile diesen Beitrag

Schreibe eine Antwort

Datenschutz
nachrichten regensburg, nachrichten landkreis regensburg, schlagzeile regensburg
X