Die Johanniter eröffnen Regensburgs erstes Inklusionshotel Spatenstich für das Leuchtturmprojekt Includio

Regensburg – Völlig barrierefrei den Urlaub genießen – für viele Menschen mit Behinderung ist das nicht möglich. Mit Includio, dem ersten Inklusionshotel in Regensburg, wird der Besuch der Welterbestadt für  Touristen mit Einschränkungen bald viel besser. Am 7. Juni fiel der der Spatenstich in Burgweinting und die Bauphase kann beginnen.

Auch Christian Janele, Vorsitzender der Christlich-Sozialen Bürger (CSB), war beim Spatenstich dabei

Includio ist das erste Hotel dieser Art in Regensburg und der Region. Die 84 Zimmer werden allesamt barrierefrei sein, 18 davon sind rollstuhlgerecht und für Menschen mit Hör- und Sehbehinderung geeignet. Daneben wird es ein Restaurant mit Wintergarten und Sonnenterrasse, Tagungsräume, eine Hotelbar und einen behindertengerechten Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Fitnessraum geben.

Includio: ein Ort gelebter Inklusion

15 der 30 Arbeitsplätze werden durch Menschen mit Behinderung ausgefüllt sein – somit wird Includio ein Ort, an dem Inklusion gelebt wird. Die Eröffnung von Includio ist für Anfang 2021 geplant.

Helga Butendeich

Anfragen und Buchungen unter 0941/46467 oder per Mail an helga.butendeich@johanniter.de

 

 

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X