donumenta e.V. macht Regensburger Hauptbahnhof zum Ort der Kunst und Begegnung Kunst im Tunnel: ART LAB Gleis 1–9 eröffnet

Eine Anordnung von Teebeuteln erstaunt die ersten Besucher/innen

Regensburg – Am Dienstag wurde neben dem neuen Museum der bayerischen Geschichte ein weiterer – ungewöhnlicherer – Ort für die Kunst in Regensburg eröffnet. Die ehemalige Unterführung im Hauptbahnhof, die Gleis eins und neun miteinander verbinden, ist ab sofort Schauplatz für Ausstellungen der besonderen Art. Die Initiatoren von der donumenta e. V. um Regina Hellwig-Schmid sind froh, mit ihrer Idee bei Walter Reichenberger, dem Leiter des Bahhofsmanagements, auf Zustimmung gestoßen zu sein.

Künstler Marcus Kaiser eröffnet mit seinen Installationen das Art Lab in Regensburg

Auftakt der drei jeweils zweimonatigen Ausstellungen bilden Marcus Kaisers künstlerische Langzeitstudien und Lebensrauminstallationen. Bis 28.7. können Besucher von Dienstag bis Sonntag, 14 bis 19 Uhr und donnerstags von 14 bis 21 Uhr seine Anordnung aus Eierschalen und Teebeuteln, ein Tagebuch in Kontoauszügen und weitere interessante Installationen bestaunen.

Claudia Böhm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X