„Freie Fahrt für Einserschüler“ Am 29. Juli profitieren gute Schüler von Aktion der Eisenbahnverkehrsunternehmen

Teilen Sie diesen Artikel

Regensburg – Agilis belohnt mit der Aktion „Freie Fahrt für Einserschüler“ Schüler, die mit sehr guten Leistungen glänzen können. Schüler, die mindestens einen „Einser“, ein „sehr gut“ oder eine entsprechende Punktzahl im Jahreszeugnis 2019 vorweisen können, dürfen am ersten Tag der Sommerferien alle agilis-Züge in den Netzen Mitte und Nord kostenfrei nutzen. Neben agilis beteiligen sich auch die Bahn mit Regional- und S-Bahn-Zügen der DB Regio und fast alle anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen in Bayern. Hierzu zählen die Transdev (BOB, BRB und Meridian), die Länderbahn (Vogtlandbahn, ALEX-Züge, Oberpfalzbahn, Waldbahn), die Berchtesgadener Land Bahn und die Erfurter Bahn auf der Strecke von Gemünden am Main bzw. Mellrichstadt bis Schweinfurt Stadt. Die Freifahrt gilt für alle Schüler der allgemeinbildenden Schulen (Förder-, Grund-, Haupt-, Wirtschafts-, Real-, Fachober- und Berufsoberschulen sowie Gymnasien und Kollegs) in Bayern. Auch Schüler, die eine schriftliche Beurteilung erhalten haben, z.B. Erstklässler oder Schüler von Waldorfschulen, dürfen teilnehmen, sofern diese sehr gut ausfällt. Mitzubringen sind eine Zeugniskopie und ein gültiger Personal-, Kinder- oder Schülerausweis. „Gerade zum Ferienstart dürfen sich die Schüler etwas gönnen“, so Carsten Scherf, Geschäftsführer von agilis. „Mit der kostenfreien Fahrt können sie sich ein Ziel im gesamten Streckennetz aussuchen – egal ob es ein Freibad-Besuch oder Stadtbummel sein soll.“ Und für alle anderen Wochentage in den Ferien ist das Servus-Ticket plus geeignet. Damit können alle Ausflügler im Streckennetz von agilis, der Länderbahn und in diesem Netz auch bei DB Regio und Bayerischer Regiobahn werktags von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages unterwegs sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.